Na, na, na, ist für die informelle "Ein-bisschen-Blödsinn-muss-ja-auch-sein"-Erziehung von Prinz George nicht eigentlich Onkel Harry (29) vorgesehen? Wenige Tage nach der Taufe des ganz kleinen Thronfolgers ist Prinz William (31) nun frech vorgeprescht.

Hier könnt ihr euch die freche Ansage von Prinz William ansehen - natürlich auch garniert mit ein paar förmlichen Glückwünschen:

Bei dem eigentlich drögen Anlass einer Jubiläums-Videobotschaft für den englischen Fußballverband FA hat Prinz William für eine heitere Schlagzeile gesorgt. Zum 150-jährigen Bestehen kündigte William den ersten recht unförmlichen gemeinsamen Papa-Sohn-Ausflug an. Und dies tat der Thronfolger mit einer breit grinsend vorgetragenen forschen Ansage: "Wenn Aston Villa im Villa Park Manchester United auseinander nimmt, wird mein Sohn dabei sein!", tönte William.

Da will Prinz William wohl seinen Sohnemann in der Fan-Frage mächtig beeinflussen - einmal mehr die Züge eines ganz, ganz normalen Vaters. Denn den ersten Strampler eines Fußballvereins suchen sich Kinder von fußballverrückten Vätern meistens nicht selbst aus. Auch bei den sonst zur Neutralität verpflichteten Royals gibt es bei dieser Papa-Prestige-Angelegenheit wohl keine Ausnahme.

Prinz William und Prinz GeorgeJohn Stillwell/Empics; ActionPress
Prinz William und Prinz George
Prinz George, Prinz William, Herzogin Kate, Queen Elizabeth II. und Prinz Harry in LondonChris Jackson / Getty Images
Prinz George, Prinz William, Herzogin Kate, Queen Elizabeth II. und Prinz Harry in London
Prinz William und Prinz GeorgeWENN
Prinz William und Prinz George


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de