Sie ist zurück! "She's Back", heißt das neue Album von Musik-Legende Dionne Warwick. Die 78-Jährige schenkt ihren Fans nicht nur 25 neue Songs, sondern verrät im Rahmen ihrer Promotion auch, was sie so von der heutigen Musik-Landschaft hält. Wie gewohnt ist sie dabei nicht gerade zimperlich. So hält Dionne (78) die geplante Hologramm-Tour für ihre verstorbene Cousine, Superstar Whitney Houston (✝48), für albern und Sängerin Beyoncé (37) ist für sie noch lange keine Ikone.

Im Video-Interview mit Essence Online erklärt Dionne: "Ich bewundere Beyoncé Knowles (37), heutige Carter, wirklich sehr. Ihren Werdegang zu beobachten, war sehr erfrischend. Es ist wundervoll zu sehen, wie sie geschafft hat, das zu werden, was sie immer sein wollte. Darauf bin ich sehr stolz, wirklich." Ihr schon heute Kult-Status zu verleihen, sie also auf eine Stufe mit Künstlern wie Gladys Knight (75) oder Frank Sinatra (✝82) zu stellen, das sehe sie allerdings nicht. "Ich liebe sie unheimlich und weiß ihr Talent zu schätzen. Aber einen Status als Ikone? Das ist ein langer Weg."

Dionne betont, sie sei von den heutigen Talenten durchaus beeindruckt. Was bleibe, könne man heute jedoch nur schwer beurteilen. "Ich weiß nicht, ob irgendjemand in zehn Jahren noch die Songs unser heutigen Youngster singen wird." Sie selbst hat in ihrer bisherigen Karriere sechs Grammys gewonnen, den ersten 1969 für "Do You Know The Way To San José?"

Beyoncé bei den Grammys 2017Getty Images
Beyoncé bei den Grammys 2017
Beyoncé, MusikerinGetty Images
Beyoncé, Musikerin
Dionne Warwick, SängerinGetty Images
Dionne Warwick, Sängerin
Was sagt ihr zu Dionnes Worten?1160 Stimmen
982
Sie hat recht – wer weiß, wie es in 30 Jahren um Beyoncés Karriere steht?
178
Ich finde die Aussage schon echt frech...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de