Was ist nur mit Uwe Herrmann los? Eigentlich sorgt der Besitzer eines Brautmodengeschäftes bei Zwischen Tüll und Tränen mit seiner lockeren Art immer für einen Lacher. Als echter Hochzeitsexperte bringt er bei seinen Kundinnen nicht nur regelmäßig Freudentränen hervor, sondern beschert ihnen auch einen unvergesslichen Tag. Doch steht es nun um den TV-Sonnenschein nicht mehr so gut? Der Fashion-Designer postete vor wenigen Tagen ein Bild aus dem Krankenhaus.

Via Instagram gibt Uwe zu seinem Schnappschuss aus dem Hospital direkt Entwarnung – anscheinend fehlt ihm nichts. Der Brautmodenausstatter unterzog sich lediglich einer Vorsorgemaßnahme und wollte mit seinem Post auf die Wichtigkeit einer Magen- und Darmspiegelung aufmerksam machen: "Ab dem Alter von 50 Jahren hat in Deutschland jeder Versicherte Anspruch auf regelmäßige Untersuchungen zur Früherkennung von Darmkrebs", schrieb er zu seinem Bild.

Einmal mehr wurde Uwe das Thema Krebs in seiner Sendung bewusst. Als die Braut Ramona das Geschäft des Modeschöpfers betrat, kamen zum ersten Mal dem Experten die Tränen. Grund dafür: Seine Kundin musste einen Brustkrebs bekämpfen – der Port der schweren Chemotherapie war noch unter der Haut zu sehen. Kein Wunder also, dass Uwe sich in sozialen Netzwerken für das Thema Früherkennung stark macht.

Schaut ihr euch "Zwischen Tüll und Tränen" gerne an?913 Stimmen
852
Ja, mit Uwe ist das auch einfach mega witzig!
61
Nein, bisher nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de