Zurück zur Normalität! In den vergangenen Wochen musste Britney Spears (37) so einiges durchstehen: Die Popsängerin hatte sich nach dem Gesundheits-Tief ihres Vaters Jamie Spears (66) angeblich selbst in eine Klinik eingewiesen – eine offizielle Erklärung, die von ihren Fans und Promis wie Miley Cyrus (26) bis heute angezweifelt wird. Mittlerweile ist Brit aus der Einrichtung entlassen und kommt aktuell wieder in den Genuss ihres Alltags – zu dem vor Kurzem auch der Schulabschluss ihres Sohnes gehörte!

Wie eine Quelle dem Magazin Us Weekly berichtete, feierte Sean Preston Federline (13), der ältere Sohn der "Toxic"-Interpretin aus der Ehe mit Kevin Federline (41), am 29. Mai einen kleinen Meilenstein: Der 13-Jährige hat die achte Klasse einer christlichen Privatschule abgeschlossen – was in den USA mit einer Abschlussfeier zelebriert wird. Das Fest sei in Los Angeles abgehalten worden, "gleich die Straße runter" in einer Kirche, wie der Beobachter ausplauderte. Laut Erzählung eines Augenzeugen sei der Teenager von niemand Geringerem als seiner Mama persönlich unterstützt worden.

Ihr zweiter Sohn Jayden James Federline (12) besucht dieselbe Schule wie sein Bruder und soll seinen Abschluss der achten Klasse 2020 in der Tasche haben. Obwohl über Britneys Verhalten bei den Feierlichkeiten keine weiteren Informationen an die Öffentlichkeit gelangten, steht eines fest: Die 37-Jährige bemüht sich aktuell sehr, ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen!

Britney Spears, Musikerin
Instagram / britneyspears
Britney Spears, Musikerin
Britney Spears, Musikerin
Instagram / britneyspears
Britney Spears, Musikerin
Jayden Federline, Britney Spears' Sohn
Instagram / britneyspears
Jayden Federline, Britney Spears' Sohn
Was sagt ihr dazu, dass Britney den Schulabschluss mitgefeiert hat?1153 Stimmen
1141
Großartig, dass ihre Söhne immer an erster Stelle stehen!
12
Riskant, so früh nach dem Klinik-Aufenthalt an so etwas teilzunehmen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de