Wie geht es Iris Abel (51) nach ihrer Magenverkleinerung? Schon vergangenes Jahr offenbarte die Frau von Bauer Uwe (49) im Sommerhaus der Stars, dass sie unter ihren überschüssigen Pfunden leide. Groß war ihr Wunsch, den Kilos den Kampf anzusagen. Vor wenigen Wochen tat sie das mithilfe einer Operation – sie ließ sich den Magen verkleinern. Nun gab die Bauer sucht Frau-Bekanntheit nach dem medizinischen Eingriff ein Update!

Auf ihrer Reise zum Traumgewicht ließ sich die 51-Jährige von RTL begleiten. In einer anschließenden Video-Botschaft für den Sender verkündete sie: "Die OP ist nun schon zweieinhalb Wochen her, ich fühle mich supergut. Von den üblichen Beschwerden hatte ich gar nichts. Viele leiden ja unter Übelkeit, können kaum was bei sich behalten und sind körperlich auch ein bisschen schwach. Das habe ich zum Glück überhaupt nicht." Aber nicht nur das – auch erste Erfolge konnte Iris tatsächlich bereits verzeichnen: "13 Kilo habe ich bereits abgenommen, ich hoffe, es geht so weiter. Ich freue mich da wahnsinnig drüber", erklärte sie überglücklich.

Iris bereitete sich bereits seit sechs Monaten auf den Eingriff vor. Damit die Kosten dafür von der Krankenkasse übernommen werden, müssen nämlich gewisse Auflagen erfüllt sein. Dazu gehört regelmäßiger Sport, eine Ernährungsberatung oder auch eine psychologische Untersuchung. In sechs Wochen wolle sie dann auch endlich unter die Hundert-Kilo-Grenze rutschen.

Iris und Uwe Abel, "Bauer sucht Frau"-Kultpaar
Instagram / irisabelofficial
Iris und Uwe Abel, "Bauer sucht Frau"-Kultpaar
Was haltet ihr von Iris' Entscheidung zu einer Magenverkleinerung?3146 Stimmen
2116
Finde ich gut, wenn ihr das hilft, langfristig abzunehmen!
1030
Na ja, vielleicht hätte sie das ja auch alleine durch eine Ernährungsumstellung geschafft.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de