Ihre Fans kennen sie vor allem unter ihrem Künstlernamen Fergie (44). Das wird sich bei der ehemaligen Frontfrau der Hip-Hop-Band Black Eyed Peas auch nicht ändern – völlig egal, welcher Name in ihrem Pass steht. Offiziell könnte der US-Star aber bald (schon wieder) ganz anders heißen? Denn Fergie Duhamel, so die Musikerin bürgerlich, ist laut Medienberichten unglücklich mit ihrem Namen.

Nach seiner Scheidung von Josh Duhamel (46) möchte der Popstar nämlich seinen alten Namen zurück. Fergie ließ 2013 ihren Geburtsnamen Stacy Ann Ferguson auf Fergie Duhamel ändern. Wie das Promiportal TMZ berichtet, hat die Sängerin die nötigen Gerichtsdokumente bereits eingereicht. Sie wollte mit dem Namenswechsel zu jener Zeit ihren "ersten Namen dem angleichen, mit dem sie seit vielen Jahren gemeinhin und professionell bekannt ist", so Fergies Anwalt damals.

Außerdem beantragte die 44-Jährige das gemeinsame Sorgerecht für Sohn Axl. Fergie und Josh gaben 2017 nach acht Ehejahren in einem Statement ihre Trennung bekannt, die von beiden laut eigenen Aussagen "mit Liebe und Respekt" beschlossen wurde. Die Scheidung reichte die Musikerin allerdings erst vergangene Woche ein.

Fergie, SängerinJoe Scarnici / Freier Fotograf
Fergie, Sängerin
Josh Duhamel, sein Sohn Axl und Fergie, 2017Instagram / joshduhamel
Josh Duhamel, sein Sohn Axl und Fergie, 2017
Fergie im Februar 2018 auf einer Veranstaltung in HollywoodNeilson Barnard/Getty Images
Fergie im Februar 2018 auf einer Veranstaltung in Hollywood
Wusstet ihr, dass Fergie eigentlich anders heißt?696 Stimmen
543
Ja, das wusste ich bereits!
153
Nein, das ist eine Überraschung für mich!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de