In schwierigen Zeiten kann Ingo (28) auf seine Liebste zählen! Nachdem der romantische Rheinländer zum letzten Mal 2016 bei Schwiegertochter gesucht zu sehen war, traf ihn Amors Pfeil ganz ohne Hilfe des Kuppelformats: Im Netz lernte er seine Freundin Annika kennen, mit der er bis heute happy ist – und das in guten wie in schlechten Zeiten: Der unheilbare kranke TV-Star berichtet Promiflash jetzt begeistert, wie sie ihm im Alltag beisteht.

Erst vor wenigen Tagen offenbarte Annika, dass ihr Partner unter einer schweren Lungenkrankheit leidet: der sogenannten Sarkoidose, die Ingo das Atmen und körperliche Aktivitäten erschwert. Der 28-Jährige freut sich, dass seine Liebste ihm unter die Arme greift, während ihm so viele Dinge schwerfallen. "Ich bin ihr sehr dankbar für ihre Unterstützung. Sei es im Haushalt, beim Einkaufen und beim Kochen", führte Ingo gegenüber Promiflash aus. Annikas Hilfe gebe ihm die Gewissheit, dass sie es ernst meint. "Es sind die Kleinigkeiten, die ich sehr an ihr schätze, die man nicht in Worte fassen kann", schwärmte der einstige Kuppelshow-Kandidat.

Inwiefern die Krankheit den Alltag der beiden beeinflusst, hatte Annika bereits selbst im Promiflash-Interview geschildert: "Belasten tut uns die Krankheit nur, da Ingo nicht so kann, wie er will, da er schwer Luft bekommt." Daher habe sich das Paar nicht wirklich umstellen müssen – Ingo erledigt die Sachen, so weit er kann, und um den Rest kümmert sich seine Freundin.

"Schwiegertochter gesucht"-Star Ingo im Promiflash-Interview im Januar 2018Promiflash
"Schwiegertochter gesucht"-Star Ingo im Promiflash-Interview im Januar 2018
Annika, Freundin von "Schwiegertochter gesucht"-IngoFacebook / IngoOffizielleFanpage
Annika, Freundin von "Schwiegertochter gesucht"-Ingo
"Schwiegertochter gesucht"-Ikone Ingo und seine AnnikaIngo, Lutz & Stups / Bekannt aus Schwiegertochter gesucht& Stups / Bekannt aus Schwiegertochter gesucht
"Schwiegertochter gesucht"-Ikone Ingo und seine Annika
Wie findet ihr es, dass Ingo und Annika so offen mit dem Thema umgehen?207 Stimmen
183
Toll, das macht anderen Betroffenen sicher auch Mut.
24
Für mich ist es etwas befremdlich, über Krankheiten so öffentlich zu sprechen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de