Diese Anschuldigung lässt sich Mel B (44) nicht gefallen! Die Spice Girls müssen aktuell sowieso schon jede Menge Kritik einstecken: Bei zwei Gigs ihrer aktuellen Tour hatte die Technik versagt und die Fans damit ziemlich aufgewühlt. Jetzt gab es ein weiteres Negativ-Feedback für die Girlgroup – was sich Scary Spice aber so gar nicht bieten lassen möchte: Ist an den neuesten Playback-Gerüchten etwa gar nichts dran?

Eine Aussage der Radiomoderatorin und Konzertbesucherin Anna Foster, konnte die Musikerin einfach nicht so stehen lassen: "Ich glaube, hier und da könnte es ein wenig Playback gegeben haben. Ich sage nur, dass ich glaube, dass es so gewesen sein könnte", bewertete die Reporterin den jüngsten Spice-Girls-Act live auf BBC Radio Newcastle. Dass es auf der Bühne des Stadium of Light in Sunderland tatsächlich Lipsync-Sequenzen gegeben habe, bestritt Mel kurz darauf allerdings energisch: Auf Twitter stellte sie klar: "Zu eurer Information: Wir mimen nicht, bitte korrigiert euch."

Die Stimme des britischen Radiosenders zog ihre Aussage zwar nicht zurück, erklärte aber: "Ich finde das okay. Man schaut sich Britney Spears (37) oder die Spice Girls nicht wegen ihrer wundervollen Stimmen an. Man geht hin, um die Show zu sehen." Ob dieser Beschwichtigungsversuch Mel besänftigen wird, bleibt fraglich.

Die Spice Girls in BristolSplash News
Die Spice Girls in Bristol
Mel B., MusikerinGetty Images
Mel B., Musikerin
Spice Girls, BandSplash News
Spice Girls, Band
Glaubt ihr, dass die Spice Girls Playback singen?154 Stimmen
133
Kann ich mir leider wirklich vorstellen...
21
Nein, niemals!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de