Holpriger Start beim großen Let's Dance-Finale! In der allerletzten Folge der 12. Staffel kämpfen Sängerin Ella Endlich (34), Ex-Profihandballer Pascal Hens (39) und Schauspieler Benjamin Piwko (39) um den Platz auf dem Siegertreppchen. Wer am Ende des Abends mit dem begehrten "Dancing Star 2019"-Pokal nach Hause gehen darf, wird sich nach einem Jurytanz, einem Lieblingstanz und einem Freestyle entscheiden. Den Anfang machten Benjamin und seine Profipartnerin Isabel Edvardsson (36) – die Höchstpunktzahl konnte das Duo aber nicht einheimsen.

Zu "Cake By the Ocean" gaben die beiden in Rot gekleidet als Eröffnungstanz einen Cha Cha Cha zum Besten. Die Juroren Jorge Gonzalez (51), Motsi Mabuse (38) und Joachim Llambi (54) vom Hocker reißen konnten sie mit ihrer Darbietung allerdings nicht. "Da waren ein paar Sachen, die haben leider nicht so gut geklappt", äußerte Jorge seine Kritik. Auch laut Jurorenurgestein Joachim hätte es noch Luft nach oben gegeben. "Ich möchte, dass du noch mehr angreifst. Ich habe das in deinen Augen in deiner Körpersprache nicht gesehen. Du warst ein bisschen seicht. Du kannst noch mehr den Mann geben. Ich möchte in deinen Augen den Willen sehen, dass du heute das Ding hier rocken willst", meinte er.

Motsis Urteil fiel hingegen ein wenig milder aus. "Ich muss einfach sagen, ich finde, ihr habt das gut gelöst. Am Anfang hattet ihr Schwierigkeiten anzufangen. Du warst koordiniert und schnell in deinem Körper." 23 Punkte gab es insgesamt für das Tanzpärchen.

Benjamin Piwko und Isabel Edvardsson beim "Let's Dance"-Finale 2019Getty Images
Benjamin Piwko und Isabel Edvardsson beim "Let's Dance"-Finale 2019
Jorge Gonzalez, Motsi Mabuse und Joachim Llambi, "Let's Dance"-JuryFlorian Ebener/Getty Images
Jorge Gonzalez, Motsi Mabuse und Joachim Llambi, "Let's Dance"-Jury
"Let's Dance"-Juroren Jorge Gonzalez, Motsi Mabuse und Joachim LlambiMG RTL D / Robert Grieschek
"Let's Dance"-Juroren Jorge Gonzalez, Motsi Mabuse und Joachim Llambi
Findet ihr die 23 Punkte für die beiden verdient?522 Stimmen
225
Ja, das hätte wirklich besser sein können.
297
Nein, ich finde, die beiden hätten mehr verdient.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de