Katie Price (41) in ihrem knallpinken Auto – da lässt Ärger offenbar nicht lange auf sich warten. Immer wieder sorgt der Reality-Star für Schlagzeilen hinterm Steuer. Jetzt war sie wieder mal "on tour" und wurde aufs Neue zusammen mit Lover Kris Boyson und ihren jüngsten Sprösslingen Jett (5) und Bunny (4) von der Polizei angehalten. Der Grund: Die Kinder waren unter anderem nicht angeschnallt!

Dieses Mal brachte sie nicht nur sich selbst, sondern auch ihre Kids in Gefahr: Ein Insider berichtet gegenüber The Sun, dass die Kinder der 41-Jährigen ohne Sicherheitsgurt auf der Rückbank mitfuhren. "Die Cops haben gesehen, dass Bunny und Jett, die hinten in Katies pinkem Range Rover saßen, keine Kindersitze hatten und auch nicht angeschnallt waren." Sowohl sie selbst als auch Kris, der ebenfalls im Auto saß, hätten sich für diese unüberlegte Aktion geschämt.

Gerade erst den Führerschein zurück – und schon wieder gibt es Vorwürfe. Den Lappen hatte sie zu Beginn des Jahres abgeben müssen, als sie unter Alkoholeinfluss am Steuer ihres Wagens erwischt worden war. Das Ex-Model soll damals so benebelt gewesen sein, dass es schlappe 13 Stunden auf dem Revier ausnüchtern musste.

Katie Price mit ihren fünf KindernInstagram / officialkatieprice
Katie Price mit ihren fünf Kindern
Kris Boyson und Katie Price, 2018Instagram / krisboyson
Kris Boyson und Katie Price, 2018
Katie Price im Oktober 2017Getty Images
Katie Price im Oktober 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de