Diese Worte gehen unter die Haut! Vor Kurzem war Herbert Grönemeyer (63) zu Gast in Frank Elstners (77) YouTube-Talkshow "Wetten, dass war's...?". Im Gespräch mit dem TV-Urgestein kam der Musiker jedoch nicht nur auf seine beruflichen Erfolge zu sprechen, sondern gab auch private Einblicke in sein Leben. Vor allem als er sich an seine Vater zurückerinnerte, wurde es emotional: Der 63-Jährige erzählte auf rührende Weise von seinem inzwischen verstorbenen Papa!

2003 verlor der Sänger seinen Vater. "Mein Vater hat ins Leben gebissen wie in ein Vollkornbrot. Er liebte das", blickte der "Bochum"-Interpret und Echo-Preisträger in der YouTube-Sendung zurück. Von der Lebenseinstellung seines Vaters habe auch er etwas mit auf den Weg bekommen: "Ich habe zum Glück von meinem Vater eine relative Lebensfreude geerbt." Wie nah sich Herbert und sein Vater standen, wurde besonders deutlich, als der Musiker auf die letzten gemeinsamen Jahre zu sprechen kam: "Je älter er wurde, umso weicher wurde er."

Der Vater des gebürtigen Göttingers scheint außerdem ein sehr humorvoller Mensch gewesen zu sein. So verriet der "Das Boot"-Darsteller: "Er fand sich auch bildschön. Er kam immer morgens die Treppe runter und sagte: 'Dass einer allein so schön sein kann wie ich, ist eigentlich unfair.'"

Frank Elstner im April 2019
ActionPress
Frank Elstner im April 2019
Herbert Grönemeyer im Kult-Film "Das Boot"
ActionPress
Herbert Grönemeyer im Kult-Film "Das Boot"
Herbert Grönemeyer im Februar 2019
ActionPress
Herbert Grönemeyer im Februar 2019
Wie findet ihr es, dass Herbert nun öffentlich so intime Einblicke in sein Privatleben gegeben hat?237 Stimmen
228
Super! Ich finde diese Einblicke in seine Gefühlswelt wahnsinnig spannend.
9
Ich weiß nicht – ich höre und lese lieber das, was er über seine Musik zu sagen hat.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de