Ist es wirklich noch der gleiche Ring wie bei seinem Kniefall? Am 19. Mai 2018 gab Prinz Harry (34) seiner Meghan (37) bei einer wahren Traumhochzeit das Jawort – den Verlobungsring hatte er 2017 extra für sie anfertigen lassen. Aufmerksame Beobachter haben nun jedoch einige Veränderungen an dem kostbaren Schmuckstück bemerkt. Tatsächlich scheint es beim Blick auf die aktuellen Schnappschüsse keinen Zweifel zu geben: An dem Ring ist nicht mehr alles so, wie es einmal war!

Auf den neuen Fotos der 37-Jährigen ist zu sehen, dass die Diamanten noch immer die gleichen sind. Offenbar befinden sie sich nun aber auf einem deutlich dünneren Ring mit wesentlich mehr Glitzer – das Original zeichnete sich durch ein breiteres, schlichteres Gold-Band aus. Wann die Herzogin diese Anpassung vornehmen lassen hat, ist derzeit noch unklar. Feststeht jedenfalls: Bei ihrem ersten Auftritt nach der Geburt ihres Sohnes Archie Harrison trug die ehemalige Schauspielerin den "neuen" Ring.

Einigen Fans der Duchess of Sussex war zuvor aufgefallen, dass sie ihren Verlobungsring einige Zeit abgelegt hatte. Unter anderem ging sie am Commonwealth Day im März ohne den Klunker vors Volk. Anschließend wurde spekuliert, ob Meghan den Ring reinigen lassen oder zur Reparatur gegeben haben könnte – möglicherweise wurde der Schmuck genau in diesem Zeitraum verändert.

Collage: Herzogin Meghans Hand mit "neuem" Verlobungsring im Mai 2019Collage: Getty Images
Collage: Herzogin Meghans Hand mit "neuem" Verlobungsring im Mai 2019
Der Original-Verlobungsring von Herzogin Meghan im Februar 2018Getty Images
Der Original-Verlobungsring von Herzogin Meghan im Februar 2018
Herzogin Meghan und Prinz Harry mit ihrem Sohn Archie HarrisonGetty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry mit ihrem Sohn Archie Harrison
Was haltet ihr davon, dass Meghan den Ring anpassen lassen hat?1926 Stimmen
474
Ich finde es vollkommen in Ordnung – wer weiß, welchen Grund es dafür gab!
1452
Ich finde es nicht so gut – ein Verlobungsring sollte immer so bleiben, wie er war!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de