Diese Tierliebe geht unter die Haut! Ashley Tisdale (33) und ihr Mann Christopher French (37) mussten vor wenigen Tagen einen schmerzlichen Verlust erfahren: Ihre geliebte Hündin Maui verstarb plötzlich – und für das Empfinden der Schauspielerin zu früh. Ashley versprach sich und Maui, dass sie die gemeinsame Zeit nie vergessen werde. Diesem Versprechen haben sie und Christopher nun Taten folgen lassen – mit einem Mini-Tattoo zu Ehren des Vierbeiners!

Vor wenigen Stunden postete Ashley ein Pic auf Instagram, dass ihren und den Arm ihres Mannes zeigt. Während auf ihrem Arm deutlich das Wort Maui steht, befindet sich zwischen Christophers Daumen und Zeigefinger eine Hundepfote. Doch die Symbole hat sich das Paar nicht schnell mal in der Trauer aufgezeichnet, es sind Tätowierungen. Das wird deutlich, da Ashley in der Caption dem Tätowierer dankt und auch dieser ein Foto des Paares im Tattoostudio postet.

Auch wenn die Hündin verstorben ist, so erklärt Ashley: “Jetzt ist Maui immer bei uns.” Doch bis sie den Verlust verkraftet hat, wird es noch etwas dauern. In ihrer aktuellen Story schreibt sie: “Nicht in der Stadt zu sein macht es leichter. Doch jetzt sind wir wieder zu Hause und es erschlägt mich fast, dass du nicht da bist.”

Christopher Frenchs und Ashley Tisdales Maui-TattooInstagram / ashleytisdale
Christopher Frenchs und Ashley Tisdales Maui-Tattoo
Ashley Tisdale mit ihrer Hündin MauiInstagram / ashleytisdale
Ashley Tisdale mit ihrer Hündin Maui
Christopher French mit Hündin MauiInstagram / ashleytisdale
Christopher French mit Hündin Maui
Was sagt ihr dazu, dass Ashley und Christopher sich haben Tattoos für Maui stechen lassen?392 Stimmen
329
Finde ich total süß!
63
Hm, ein bisschen übertrieben.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de