Julia will Schluss mit Klum machen! Die Brünette kämpfte in diesem Jahr um den Titel Germany's next Topmodel. Vergeblich: Als Zehntplatzierte musste sie das Format verlassen. Unterkriegen lässt sich Julia davon aber nicht: Sie will weiterhin als Model arbeiten, warf dafür nach der Show sogar ihren Job als Krankenschwester hin. Mit ihrer aktuellen Agentur ONEeins fab Management, die Heidi Klums (46) Vater gehört, scheint sie allerdings auch nicht zufrieden zu sein: Julia verriet, dass sie sich von der Firma, die einige der GNTM-Girls nach Sendungsende stets unter Vertrag nimmt, trennen möchte!

Über ihr Vorhaben klärte sie ihre Follower in einer Fragerunde in ihrer Instagram-Story auf. Auf die Nachfrage eines Fans, woran es liege, dass sie aktuell weniger Jobs als Vanessa Stanat oder Sarah Almoril (21) bekomme, antwortete die 23-Jährige: "Es ist doch auch logisch, die haben viel mehr Reichweite und wurden durch GNTM ja auch ein bisschen mehr gepusht. Dann ist es ja verständlich, dass es bei mir ein bisschen länger braucht." Sie fügte hinzu, dass sie selbst im Fall von Angeboten diese nicht annehmen würde: "Weil ich beschlossen habe, aus dem Vertrag rauszugehen, weil ich nicht glaube, dass ich damit weit kommen werde, also für meine Karriere."

Was genau hinter Julias Plänen steckt, behielt sie für sich. Allerdings gab es schon mehrere Ex-Kandidatinnen, die mit der Agentur nur wenig zufrieden waren – und sich zum Teil mithilfe von Anwälten aus den Verträgen herausholen lassen mussten. Geschäftsführer Günther Klum kommentierte die wiederholten Streitigkeiten gegenüber Bunte folgendermaßen: "Verträge sind die Basis jeder Geschäftsbeziehung und eine beidseitige Willenserklärung, dass man sich auf den anderen einlässt und gemeinsam Ziele definiert, die man erreichen möchte. Wenn es an irgendeiner Stelle hakt, dann muss man offen miteinander reden."

Julia, ModelInstagram / julia.gntm.2019
Julia, Model
Ex-"Germany's next Topmodel"-Kandidatin Julia bei einem Event im Berliner Madame TussaudsInstagram / julia.gntm.2019
Ex-"Germany's next Topmodel"-Kandidatin Julia bei einem Event im Berliner Madame Tussauds
Julia, einstige "Germany's next Topmodel"-KandidatinInstagram / julia.gntm.2019
Julia, einstige "Germany's next Topmodel"-Kandidatin
Glaubt ihr, dass Julia als Model durchstarten kann?1148 Stimmen
286
Ja, ich glaube, sie hat das Zeug dazu.
862
Puh, ich denke, dass das schwer werden könnte.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de