Schlechter Arbeitgeber trotz Millionen-Vermögen? Dr. Dre (54) zählt als erfolgreicher Hip-Hop-Produzent zu den einflussreichsten und wohlhabendsten Künstlern der Branche – zudem verdiente er mit dem Verkauf seines Unternehmens “Beats Electronics” an Apple rund 500 Millionen US-Dollar (umgerechnet 442 Millionen Euro). Trotz dieser Tatsachen scheint der Rapper bei seinem Hauspersonal offenbar eher knauserig zu sein. Dre wird nun sogar von zwei Haushälterinnen verklagt, weil er bewusst geltendes Arbeitsrecht missachtet haben soll!

Die Klägerin Ines Cornejo äußerte laut Fox News mit der am Dienstag in Los Angeles eingereichten Klageschrift ihre Vorwürfe gegen den Rapper und dessen Ehefrau Nicole Young: Die ohnehin nur 15-minütige Essenspause der Wäscherin sei häufig unterbrochen oder wegen ständiger Anliegen, Fragen und Anweisungen verkürzt worden – darüber hinaus schulde man der Haushälterin noch Lohn. Nachdem sie grundlos entlassen worden war, habe das Ehepaar den ausstehenden Betrag nicht mehr gezahlt. Sie sei drei Jahre bei Dre und Nicole angestellt gewesen. Doch bei Ines’ Klage allein blieb es nicht. Auch eine weitere Haushälterin will gerichtlich Schadenersatz erwirken: Diana Brenes arbeitete insgesamt sieben Jahre im Haushalt des Produzenten und habe ähnliche Erfahrungen gemacht, wie der Sender berichtet.

Eine weitere Klage flog dem Produzenten bereits einige Jahre zuvor ins Haus. 2015 erklärte eine frühere Angestellte, dass sie von Kollegen gemobbt worden und dass es daraufhin zu einer unrechtmäßigen Entlassung gekommen sei. Diese Klage wurde damals allerdings fallen gelassen.

Dr. Dre im April 2016Getty Images
Dr. Dre im April 2016
Dr. Dre mit seiner Frau Nicole YoungGetty Images
Dr. Dre mit seiner Frau Nicole Young
Dr. Dre im Juni 2013Getty Images
Dr. Dre im Juni 2013


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de