Herrscht hier ein angespanntes Verhältnis? Bei öffentlichen Auftritten hat sich in den vergangenen Monaten immer wieder gezeigt, dass Queen Elizabeth II. (93) gut mit Herzogin Meghan (37) auskommt – die beiden scherzen gern bei Veranstaltungen miteinander und unterhalten sich angeregt. So vertraut sieht man die Königin allerdings nur selten mit Herzogin Kate (37): Liegt es etwa daran, dass die beiden einfach keinen guten Draht zueinander haben?

Wie die Royal-Expertin Ingrid Seward gegenüber Fabulous Digital erklärte, fehle es der Queen und der Herzogin von Cambridge an einer innigen Beziehung zueinander. "Die Königin schätzt Kate sehr, aber sie haben nicht viel gemeinsam. Ich glaube, dass sie eine ernstere Beziehung haben, da Kate natürlich für die Zukunft des Königshauses verantwortlich ist und sie würde nichts tun, was dem schaden könnte."

Trotzdem verbinde die beiden natürlich die Familie, was jedoch der Expertin zufolge nicht heißt, dass sich beide ständig über die Kinder George (5), Charlotte (4) und Louis (1) unterhalten würden: "Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Queen viel über sie spricht. Sie ist eine sehr schüchterne Frau." Im Umgang mit Meghan habe das royale Oberhaupt allerdings versucht, sie so gut es geht in der Familie willkommen zu heißen: "Sie haben die Liebe für Hunde gemeinsam und Meghan weiß, wie man sie zum Lachen bringt."

Herzogin Kate und Queen Elizabeth II. im Juni 2012Getty Images
Herzogin Kate und Queen Elizabeth II. im Juni 2012
Die britische Royal-Family beim Trooping the ColourBen A. Pruchnie/Getty Images
Die britische Royal-Family beim Trooping the Colour
Herzogin Meghan und die QueenJeff J Mitchell / Getty Images
Herzogin Meghan und die Queen
Glaubt ihr, dass die Royal-Expertin mit ihrer Einschätzung recht hat?2110 Stimmen
595
Ja, das klingt für mich alles sehr schlüssig!
1515
Nein, ich glaube, die Queen und Kate verstehen sich blendend! Sie achten eben auf die Etikette.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de