Im vergangenen Oktober teilte Selma Blair (47) ihre Schock-Diagnose mit der Öffentlichkeit: Die Schauspielerin leidet an Multipler Sklerose. Seither geht der "Eiskalte Engel"-Star ganz offen mit den Herausforderungen um, die die Krankheit im Alltag mit sich bringt. In den sozialen Medien teilt die Hollywood-Darstellerin immer wieder ehrliche Worte über ihr Leben mit MS. So auch jetzt: In einem rührenden Post erklärte Selma, wie sie mit den wiederkehrenden Symptomen ihrer Erkrankung umgeht.

Die chronisch-entzündliche Autoimmunerkrankung tritt meist in Schüben auf. Diese können sich unter anderem in Form von Bewegungs- und Sehstörungen sowie Gedächtnislücken bemerkbar machen. Diese mentalen und körperlichen Auswirkungen kennt offenbar auch Selma. Zu einem Bild, das sie in der Hängematte liegend zeigt, erklärte die 47-Jährige am vergangenen Samstag via Instagram: "Ich habe gestern mit Leuten über das Laufrad geplaudert, das ich benutze [...] Auf einmal begann mein Verstand zu wandern und ich musste über Tschernobyl und meine Mutter nachdenken." Allerdings habe es keinerlei Zusammenhang zwischen ihren Gedankenfetzen gegeben. Ihr Gehirn habe ihr einfach einen Streich gespielt, schrieb sie weiter.

Trotz aller Herausforderungen, vor die sie die Krankheit stellt, gibt sich Selma immer kämpferisch. "Ich fühle die Veränderung, die Verwundbarkeit. Aber ich bin hier", offenbarte sie und fügte zudem scherzhaft hinzu: "Und ja, ich bin gleich nach diesem Foto aus der Hängematte gefallen."

Selma Blair im Mai 2019
Getty Images
Selma Blair im Mai 2019
Selma Blair 2019 in Kalifornien
Getty Images
Selma Blair 2019 in Kalifornien
Selma Blair im Februar 2019
Getty Images
Selma Blair im Februar 2019
Wie findet ihr es, dass Selma so offen über ihre Erkrankung spricht?639 Stimmen
602
Einfach nur bewundernswert!
37
Ich kann nicht nachvollziehen, dass sie das alles mit der Öffentlichkeit teilt!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de