Das wird sie bestimmt gerne hören! Für Herzogin Meghan (37) war die Anfangszeit als Mitglied der britischen Königsfamilie sicherlich nicht die einfachste in ihrem Leben: In den Wochen vor ihrer Hochzeit mit Prinz Harry (34) im Mai 2018 machte Meghans Vater Thomas Markle Sr. (74) der ehemaligen Schauspielerin immer wieder das Leben schwer. Ihr professioneller Umgang mit der pikanten Situation scheint der Queen (93) damals aber imponiert zu haben: Sie soll von dem Verhalten der 37-Jährigen sehr angetan gewesen sein!

"Die Königin ist Meghan sehr zugetan, genau wie Charles, und beide glauben, sie habe die Situation auf würdige Weise gemeistert", verriet ein Insider nun im Gespräch mit Mirror. Unter anderem hatte Meghans Vater damals persönliche Details aus einem Telefonat mit Harry ausgeplaudert und mit gestellten Fotos von sich selbst für einen Paparazzi-Skandal gesorgt. Meghan reagierte darauf jedoch stets besonnen und verlor kein böses Wort über ihren Vater. Inzwischen soll Thomas darauf aus sein, sich mit seiner Tochter auszusprechen – was zum jetzigen Zeitpunkt aber wohl definitiv nicht geschehen wird: "Trotz der verzweifelten Bitte der Familie besteht derzeit keine Chance auf eine Versöhnung", machte der Vertraute unmissverständlich klar.

Ein wichtiger Faktor für diese Entscheidung soll wohl auch Baby Archie gewesen sein: "Sie hat eine starke Familieneinheit mit Harry und mit ihrem entzückenden neugeborenen Sohn – und sie hat sehr, sehr deutlich gemacht, dass sie nur positive Einflüsse für Archie haben möchte", begründete der Insider Meghans Entschluss, den Kontakt zu ihrem Vater aktuell nicht wieder aufnehmen zu wollen.

Herzogin Meghan bei einem Baseballspiel in London
Getty Images
Herzogin Meghan bei einem Baseballspiel in London
Prinz Harry und Herzogin Meghan im Juni 2019
Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan im Juni 2019
Könnt ihr verstehen, dass Meghan sich aktuell nicht mit ihrem Vater versöhnen möchte?1433 Stimmen
1265
Ja, total! Was er sich damals geleistet hat, ist kaum zu verzeihen.
168
Naja, er ist immerhin ihr Vater – vielleicht nähern sie sich ja doch nochmal an.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de