Große Trauer um Men in Black-Star Rip Torn (✝88). Der legendäre "Agent Z"-Darsteller starb am Dienstag im Alter von 88 Jahren im Beisein seiner Ehefrau Amy Wright und den zwei gemeinsamen Töchtern Katie und Angelica in seinem Haus in Lakeville, Connecticut. Eine genaue Todesursache wurde bislang nicht mitgeteilt. Neben seinen Angehörigen nehmen nun auch seine Schauspielkollegen Abschied von dem Hollywood-Veteranen – allen voran Kino-Legende Will Smith (50).

Auf Instagram postete Will ein Foto von einer Filmszene, auf dem er zusammen mit Rip zu sehen ist. Dazu schrieb er: "R.I.P. Rip." Auch Seth MacFarlane (45), bekannt als Schöpfer der Fernsehserie Family Guy, nahm in den sozialen Netzwerken Abschied von seinem Kollegen: "Rip Torn hat mich immer zum Lachen gebracht", schrieb er auf Twitter. Ihre Trauer um den Schauspieler brachte auch "Matilda"-Darstellerin Mara Wilson (31) öffentlich zum Ausdruck, die im Disney-Film "Balloon Farm" mit Rip vor der Kamera stand: "Ich hatte das Glück, mit Rip Torn zusammenzuarbeiten, als ich zehn Jahre alt war. Ich hatte keine Ahnung davon, was er alles gemacht hatte, nur, dass er ein toller und interessanter Typ war. Was für ein Leben", erinnerte sie sich in einem Tweet an ihren Kollegen.

Der eigentliche Name des preisgekrönten Schauspielers lautete Elmore Rual. Doch aufgrund einer alten Familientradition wurde er bei seinem Spitznamen gerufen, den er fortan behielt. Rip war insgesamt dreimal verheiratet und hinterlässt sechs Kinder.

Rip Torn, SchauspielerGetty Images
Rip Torn, Schauspieler
Mara Wilson, SchauspielerinJason Kempin/GettyImages
Mara Wilson, Schauspielerin
Rip Torn bei der Emmy-Verleihung 1996Getty Images
Rip Torn bei der Emmy-Verleihung 1996


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de