Neue Jobaussichten für Jay-Z (49)! Der Rapper verfügt mittlerweile über ein Milliardenvermögen, doch im Teenageralter sah sein Leben ganz anders aus. In den Straßen von Brooklyn schlug er sich mit 13 Jahren als Drogendealer durch. Sein Riesenerfolg der vergangenen Jahrzehnte ist für den Musiker, Unternehmer und Produzenten aber kein Grund, die Füße hochzulegen: Beyoncés (37) Ehemann steigt jetzt auch noch ins Cannabis-Geschäft ein!

Jay-Z wird Chief Brand Strategist bei der Firma Caliva, die mit legalem Marihuana handelt, wie unter anderem Spiegel Online berichtet. Die kalifornische Firma vertreibt nicht nur Cannabis zum Rauchen, sondern auch Snacks, Getränke und Kosmetikartikel aus der grünen Pflanze. Der Rapper soll künftig Öffentlichkeitsarbeit für Caliva übernehmen und für die Marke werben. Dabei ist ihm wichtig, auch einen gesellschaftlichen Beitrag zu leisten: Medienberichten zufolge will er mit der Firma die Resozialisierung von ehemaligen Gefängnisinsassen vorantreiben und ihnen wieder eine Perspektive auf dem Arbeitsmarkt geben.

Weil Marihuana mittlerweile in zehn US-Bundesstaaten legalisiert ist, boomt der Markt rund um das Gewächs. Jay-Z ist nicht der erste Star, der auf Cannabis setzt. Auch Snoop Dogg (47), Whoopi Goldberg (63) und Mike Tyson (53) sind in das Geschäft eingestiegen.

Jay-Z bei einem Auftritt im April 2019Getty Images
Jay-Z bei einem Auftritt im April 2019
Jay-Z, RapperGetty Images
Jay-Z, Rapper
Whoopi Goldberg im Juni 2019Getty Images
Whoopi Goldberg im Juni 2019
Wie findet ihr es, dass Jay-Z nun ins Cannabis-Geschäft eingestiegen ist?127 Stimmen
89
Finde ich gut, es erfüllt ja auch einen guten Zweck.
38
Ich denke, das hätte er bleiben lassen sollen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de