Diese Nachrichten sorgten Anfang des Monats für einen großen Schock: George Kay, der Ex-Mann der einstigen Atomic Kitten-Sängerin Kerry Katona (38), starb am 6. Juli völlig überraschend. Als Todesursache wurde bereits damals eine Drogen-Überdosis vermutet. Nun gibt es anscheinend neue Details zu seinem Ableben: Mehreren Augenzeugen zufolge soll George nur kurz vor seinem Tod eine große Menge Kokain gegessen haben!

Wie The Liverpool Echo jetzt berichtet, sei George am Vorabend seines Todes unangenehm in einem Hotel in Runcorn aufgefallen. Mitarbeiter schildern, der Verflossene der Musikerin habe vor ihren Augen Kokain gegessen, sodass sie beunruhigt die Polizei verständigt hätten. Am nächsten Morgen habe das Personal erneut die Beamten alamiert – anschließend hätten Sanitäter den bereits bewusstlosen Ex-Rugby-Star in ein Krankenhaus gebracht.

Schon beim Eintreffen in der Notaufnahme mussten die Ärzte den Tod des früheren Sportlers feststellen. Den Mitarbeitern des Hotels, in dem der Drogen-Vorfall stattgefunden hatte, wurde laut der News-Webseite inzwischen eine Beratung zur Bewältigung des traumatischen Erlebnisses angeboten.

Kerry Katona und George Kay 2015 in LondonGetty Images
Kerry Katona und George Kay 2015 in London
George Kay im November 2015 in BrightonWENN.com
George Kay im November 2015 in Brighton
George Kay und Kerry Katona bei einer PremiereEamonn M. McCormack / Freier Fotograf / Getty Images
George Kay und Kerry Katona bei einer Premiere


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de