Diese Geschichte sorgt für Gänsehaut. Granger Smith und seine Frau Amber machen aktuell alles andere als eine leichte Zeit durch: Im Juni veröffentlichte der Country-Sänger die traurige Nachricht, dass sein dreijähriger Sohn River in einem Swimmingpool ertrunken war. Seitdem halten die Eltern des verstorbenen Kleinkinds ihre Community mit emotionalen Updates darüber auf dem Laufenden, wie sie mit ihrer Trauer umgehen. Nun gaben Granger und Amber bekannt: Sie haben die Organe ihres Sohnes gespendet, um Leben zu retten!

Auf Instagram teilte Amber ein Foto von River, auf dem er strahlend auf einem Spielzeug-Wagen sitzt. Dazu schrieb sie einen langen, überaus rührenden Text, in dem sie ihre Gründe darlegte, warum sie sich zu einer Organspende entschlossen hatte. "Nachdem uns drei verschiedene Neurospezialisten gesagt hatten, dass River null Prozent Chancen auf eine Heilung der Hirnschäden habe und nach dem Schock die Realität einkehrte, dachte ich mir: 'Wie können wir unser süßes Baby begraben und nicht versuchen, anderen zu helfen?'" Schließlich seien Rivers Körper und seine Organe kerngesund.

Und tatsächlich! Einige Zeit später flatterte die tröstende Botschaft bei Granger und Amber ein: "Wir haben einen Brief bekommen, dass unser kleiner, rothaariger Held zwei Erwachsenen das Leben geschenkt hat." Durch seine Spende konnten eine 49-jährige Frau sowie ein 53-jähriger Mann gerettet werden. "Ich bin so stolz, Rivers Mama zu sein und ich bin Gott so dankbar, dass er uns ihn drei wunderbare Jahre gegeben hat. Ich bete, dass die zwei Empfänger ein gesundes, glückliches und erfülltes Leben leben, genau wie Riv", erklärte Grangers Frau weiter.

Granger und Amber Smith im Mai 2019Instagram / amberemilysmith
Granger und Amber Smith im Mai 2019
River Smith, Sohn von Amber und Granger SmithInstagram / amberemilysmith
River Smith, Sohn von Amber und Granger Smith
Amber Smith und ihr Sohn RiverInstagram / amberemilysmith
Amber Smith und ihr Sohn River
Folgt ihr Amber Smith auf Instagram?789 Stimmen
58
Ja, klar!
731
Nee, bisher noch nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de