Es war sicherlich kein leichter Gang auf die Bühne. Nur 18 Tage nachdem sein geliebter Sohn River mit gerade einmal drei Jahren auf tragische Art und Weise verstorben war, trat Sänger Granger Smith beim “Country LakeShake”-Festival auf. Ein mutiger Schritt in die Öffentlichkeit! Doch der Musiker meisterte den Auftritt professionell und schaffte es, das Publikum in den Bann zu ziehen.

Als Granger die Bühne betrat, war sofort klar, dass sein Sohn, der im Familien-Pool ertrank, für immer bei ihm sein wird. Der Country-Sänger präsentierte nämlich sein neues Tattoo: Auf seinem rechten Unterarm ist nun der Name "River" für immer verewigt. Granger zeigte sich emotional, rührte mit Songs wie "Heaven Bound Balloons" zu Tränen, begeisterte aber auch mit Liedern wie "Blue Collar Dollars", "You’re In It" und "I’m in a Hurry (And Don’t Know Why)". "Ich liebe diese Show und ich liebe euch dafür, dass ihr hier seid", teilte er seinen Fans zwischendurch mit, wie People berichtet. Als er die Bühne verließ, soll bereits eine Person auf ihn gewartet haben, die verständnisvoll den Arm um ihn legte.

Erst vor wenigen Tagen wandte sich Granger mit einer emotionalen Videobotschaft auf YouTube an die Öffentlichkeit. Mit Tränen in den Augen erinnerte er sich an den tragischen Tag zurück, an dem er seinen Sohn verlor und sagte: "Ich glaube, dass er genau für diese Zeitspanne auf der Erde sein sollte."

Granger Smith, Country-SängerGetty Images
Granger Smith, Country-Sänger
Granger Smith mit seinem Sohn River KellyInstagram / grangersmith
Granger Smith mit seinem Sohn River Kelly
Granger Smith in New York, August 2018Getty Images
Granger Smith in New York, August 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de