Die Hitze macht auch den Kandidaten von The Masked Singer zu schaffen – kein Wunder, schließlich stecken die Promis in der Ratesendung unter aufwendigen Kostümen. Erst wenn sie aus der Show gewählt werden, dürfen sie die Maske lüften. Bereits bei milderen Temperaturen dürften die Stars unter den Maskierungen ziemlich schwitzen. An einem Tag wie heute, an dem vielerorts über 40 Grad gemessen wurden, dürfte es aber noch einmal besonders schwierig für die Sänger werden. Aus diesem Grund hat der verantwortliche Sender nun eine wichtige Maßnahme getroffen!

Wie ProSieben erklärte, sei für das Wohlbefinden der verbliebenen Teilnehmer Panther, Engel, Kudu, Grashüpfer, Astronaut und Monster gesorgt, denn: Auf dem Produktionsgelände in Köln befände sich ein Kühlraum, der speziell für die maskierten Sängerinnen und Sänger zu Verfügung stehe. Dieser sei auf fünf bis acht Grad gekühlt. Diese Maßnahme ist mit Sicherheit mehr als sinnvoll, schließlich sind die Kostüme bis zu 25 Kilogramm schwer.

Die dringendste Frage lautet allerdings: Wer wird heute fliegen? Vergangene Woche traf es das Eichhörnchen, das sich als Männermodel Marcus Schenkenberg (50) entpuppte. In den Shows zuvor wurden Heinz Hoenig (67), Susan Sideropoulos (38) und Lucy Diakovska (43) entlarvt.

Das "The Masked Singer"-Rateteam Ruth Moschner, Max Giesinger und Collien Ulmen-FernandesGetty Images
Das "The Masked Singer"-Rateteam Ruth Moschner, Max Giesinger und Collien Ulmen-Fernandes
Der Kakadu von "The Masked Singer" 2019Getty Images
Der Kakadu von "The Masked Singer" 2019
Collage: Marcus Schenkenberg und das "The Masked Singer"-EichhörnchenGetty Images
Collage: Marcus Schenkenberg und das "The Masked Singer"-Eichhörnchen
Schaut ihr heute "The Masked Singer"?1100 Stimmen
932
Ja, die Show ist toll!
168
Nein, mir gefällt das Format nicht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de