Hat Herzogin Kate (37) nachhelfen lassen oder nicht? Die Ehefrau von Prinz William (37) ist für ihre Natürlichkeit bekannt – und genau das lieben die Royal-Fans an ihr. Vor einigen Tagen sorgte allerdings diese Nachricht für Schlagzeilen: Die dreifache Mutter soll sich in eine Schönheitsklinik begeben und einer Botoxbehandlung unterzogen haben. Überraschenderweise hat jetzt sogar der Palast auf diese Spekulationen reagiert!

Der Grund für die Botox-Gerüchte: Der britische plastische Chirurg Munir Somji soll die Diskussion laut Hollywood Life losgetreten haben. Er habe demnach ein mittlerweile gelöschtes Foto von Kate auf der Instagram-Seite seiner Klinik geteilt und dazu geschrieben: "Unsere Kate liebt ein bisschen Baby-Botox." In einer Erklärung gegenüber der New York Post hat der Kensington Palace allerdings klargestellt, dass diese Vorwürfe "kategorisch falsch" seien: "Darüber hinaus befürwortet die königliche Familie niemals gewerbliche Aktivitäten."

Auf eine Anfrage von Page Six an die Praxis, ob die Herzogin bei ihnen Patientin gewesen sie, habe der Sprecher nicht mit einem klaren Dementi reagiert: "Er wollte lediglich zeigen, wie eindrucksvoll und trotzdem dezent Baby-Botox verändern kann und wie gut es gegen Hautalterung wirkt." Baby-Botox ist das Gleiche wie herkömmliches Botox, wird aber in kleineren Dosen und dafür häufiger injiziert.

Herzogin KateGetty Images
Herzogin Kate
Herzogin KateGetty Images
Herzogin Kate
Herzogin KateGetty Images
Herzogin Kate
Glaubt ihr, dass Kate Botox benutzt hat?2982 Stimmen
1216
Das kann ich mir gut vorstellen
1766
Quatsch, das würde sie doch nie tun!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de