Die US-amerikanische Schauspielerin Lake Bell (40) lebt ein glückliches Familienleben mit ihrem Mann Scott Campbell und ihren Kindern Nova und Ozgood. Beide wurden jeweils bei einer Hausgeburt zur Welt gebracht, doch bei ihrem kleinen Sohn kam es plötzlich zu Komplikationen. In einem Interview offenbarte Lake nun erschütternde Details zu dem tragischen Erlebnis und gab zu, deswegen lange Schuldgefühle gehabt zu haben!

2017 wurde Lakes Sohnemann bei einer Hausgeburt geboren, doch seine Nabelschnur lag um seinen Hals. Wie die Schauspielerin im Podcast Armchair Expert mit Dax Shepard (44) verriet, ging es plötzlich um Leben und Tod: Das Baby wiederzubeleben klappte zunächst nicht! Während Lake noch die Plazenta auf die Welt bringen musste, eilte ihr Ehemann Scott mit ihrem gemeinsamen Sohn ins Krankenhaus. Elf Tage lang musste der Kleine auf der Intensivstation für Früh- und Neugeborene verbringen, doch es wendete sich alles zum Guten. Heute ist Ozgood gesund und munter.

Lake fiel es trotzdem nicht leicht, das Ganze zu verdauen. Sie gab sich die Schuld dafür, weil sie eine Hausgeburt haben wollte. Die Schauspielerin ließ sich sogar therapieren und bekam Antidepressiva.

Scott Campbell und Lake BellRachel Murray / Freier Fotograf / Getty Images
Scott Campbell und Lake Bell
Lake Bell, SchauspielerinGetty Images
Lake Bell, Schauspielerin
Hollywood-Schauspielerin Lake BellInstagram / lakebell
Hollywood-Schauspielerin Lake Bell
Wie findet ihr es, dass Lake mit diesem Ereignis an die Öffentlichkeit geht?371 Stimmen
327
Wirklich gut, so kann sie sich ihren Kummer von der Seele reden
44
Damit macht sie sich für Hater angreifbar


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de