Fiona Erdmanns (30) Vater Gerd hat sie und ihre Mutter Luzie verlassen, als sie gerade eineinhalb Jahre alt war. Seitdem hatten die einstige Germany's next Topmodel-Kandidatin nur wenig Kontakt zu ihrem Papa. Ein schwerer Schicksalsschlag führte die beiden aber wieder zusammen: 2016 verlor die Influencerin ihre Mutter. Damals trat ihr Vater wieder in ihr Leben – seitdem nähern sich die beiden an, wie Fiona Promiflash erzählte.

Nachdem ihre Mama gestorben war, habe sich Gerd bei Fiona gemeldet und ihr gesagt, dass er in dieser schweren Zeit gerne für sie da sein wolle. Schließlich sei er ja nun der Einzige, der ihr bleibt. "Und ich muss ehrlich sagen, dass ich da so ein bisschen hin- und hergerissen war. Er ist ja auch nicht wirklich ein enges Familienmitglied, obwohl er mein Vater ist. Wir haben ja nicht wirklich was miteinander erlebt", meinte Fiona. Doch dann habe sie beschlossen, ihrem 70-jährigen Dad noch eine Chance zu geben. Schließlich wisse sie ja auch nicht, wie lange es ihm noch gut gehen werde. "Seitdem haben wir eigentlich ganz gut Kontakt", verriet das Model gegenüber Promiflash.

Erst kürzlich besuchte Gerd seine Tochter sogar in ihrer Heimat Dubai. Dort hat das Duo viel Zeit zusammen verbracht – und hatte dabei richtig Spaß. Trotzdem betrachtet Fiona ihren Papa momentan eher als guten Kumpel. "Wenn ich ihn jetzt sehe und seine Stimme höre, dann ist da schon so eine gewisse Urvertrautheit. Aber so, wie wir miteinander umgehen und was wir auch machen, ist das ein freundschaftliches Verhältnis", resümierte die 30-Jährige.

Fiona Erdmann mit ihrer Mutter Luzie, Dezember 2009Getty Images
Fiona Erdmann mit ihrer Mutter Luzie, Dezember 2009
Fiona Erdmann auf der Berlin Fashion WeekGetty Images
Fiona Erdmann auf der Berlin Fashion Week
Gerd und Fiona ErdmannFiona Erdmann
Gerd und Fiona Erdmann


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de