Til Schweiger (55) bekommt einen Korb – von Tochter Emma (16)! Der Schauspieler kann sein Glück kaum fassen, dass er die 16-Jährige wieder in die Arme schließen kann. Emma wohnt gemeinsam mit Mutter Dana in Malibu, Papa Til hier in Deutschland. Knapp 10.000 Kilometer trennen die beiden voneinander, kein Wunder also, dass die Wiedersehensfreude jedes Mal riesig ist. Und trotzdem muss Til auf ein Küsschen der Teenagerin verzichten.

Eine Fotoreihe bei Instagram zeigt deutlich, wie sehr sich der 55-Jährige darüber freut, seinen Nachwuchs wieder bei sich zu haben! "Meine geliebte Emma ist zurück aus Malibu und sie will mich nichtmal küssen! Also musste ich sie zwingen", kommentierte Til die Bilder, auf denen er seine Tochter mit einem breiten Grinsen im Gesicht gar nicht mehr loslassen will.

Durch ihre Rollen in Filmen wie "Keinohrhasen" oder "Honig im Kopf" ist auch Emma hierzulande eine echte Bekanntheit. Das Leben in den USA sei daher einfach entspannter, beteuerte sie im Gala-Interview. "Ich fühle mich zu Hause."

Til Schweiger mit seiner Tochter Emma im Juli 2019Instagram / tilschweiger
Til Schweiger mit seiner Tochter Emma im Juli 2019
Til und Emma Schweiger im Juli 2019Instagram / tilschweiger
Til und Emma Schweiger im Juli 2019
Til Schweiger mit seiner Tochter Emma im Juli 2019Instagram / tilschweiger
Til Schweiger mit seiner Tochter Emma im Juli 2019
Könnt ihr verstehen, dass Emma keinen Kuss wollte?3755 Stimmen
3099
Ja. Als Teenie ist man da sehr eigen.
656
Nein. Sie hätte ihrem Papa den Wunsch schon erfüllen können.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de