Anzeige
Promiflash Logo
"Masked Singer"-Stars schnitten Indizien-Clips nicht selbstGetty ImagesZur Bildergalerie

"Masked Singer"-Stars schnitten Indizien-Clips nicht selbst

2. Aug. 2019, 18:49 - Promiflash

Das Rätselraten hat ein Ende! Im großen Finale von The Masked Singer wurden die letzten fünf Promis demaskiert. Große Überraschungen gab es dabei allerdings nicht. Schließlich waren alle Kandidaten schon mal im Gespräch gewesen – auch wegen der Hinweis-Clips, anhand derer das Rateteam und die Zuschauer den maskierten Stars Stück für Stück auf die Schliche kamen. Wer hat diese listigen Videos gebastelt?

Wie Gewinner Max Mutzke (38) im Promiflash-Interview verrät, hatten die Kandidaten mit dem Endergebnis kaum etwas zu tun. "Wir haben die Beiträge natürlich nicht selber geschnitten und gemacht. Aber wir hatten vorher lange und tolle Interviews, wo wir auch Dinge preisgegeben haben, die wir bis dato noch nie erzählt hatten", erklärt der 38-Jährige. Wie detailreich die Informationen eingeflochten wurden, entziehe sich jedoch seiner Kenntnis.

Bei den Einspielern waren tatsächlich oft Kleinigkeiten entscheidend. Vielen Zuschauern war das zu knifflig. "Die Indizien sind mitunter nicht einmal zu lesen beziehungsweise zu sehen", schimpfte ein User auf Twitter. Auch das Rateteam um Ruth Moschner (43) war im Laufe der Staffel des Öfteren ratlos.

Getty Images
Sänger Max Mutzke
Getty Images
Max Mutze beim Echo Jazz Award 2014
Getty Images
Ruth Moschner, Max Giesinger und Collien Ulmen-Fernandes, das "The Masked Singer"-Rateteam 2019
Fandet ihr die Indizien-Clips hilfreich?808 Stimmen
648
Nicht wirklich! Ich fand sie eher verwirrend.
160
Ja, auf jeden Fall!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de