Von solch einer Reise können die meisten Kinder wirklich nur träumen: Anlässlich des sechsten Geburtstages von Prinz George verbrachten Prinz William (37) und Herzogin Kate (37) ihren Sommerurlaub gemeinsam mit ihren drei Kindern und Kates Eltern auf der privaten Insel Mustique im Karibischen Meer. Und da sich Familie Cambridge natürlich nicht lumpen lässt, ließ sie sich die Luxus-Reise auch so einiges kosten.

Bei diesem Urlaub blieb kein Wunsch offen! Infinity Pool, privater Koch, eigene Haushälter und ein paradiesischer Meerblick. Dass diese Reise dabei besonders luxuriös war, hatte einen triftigen Grund: Söhnchen George wurde sechs Jahre alt und sollte mit seinen Geschwistern Charlotte und Louis von Kopf bis Fuß verwöhnt werden. "Da die Villa komplett ausgestattet ist mit eigenem Personal, konnten die Kinder jederzeit nach allem fragen, worauf sie Lust hatten", berichtete eine anonyme Quelle gegenüber dem britischen Magazin The Sun. Dabei gefiel eine Sache dem kleinen Prinzen wohl besonders gut: "Es war das Hochbett, das George besonders liebte", so der Insider weiter.

Während sich William und Kate mit landestypischen Gerichten verwöhnen ließen, konnten die Kids im 18 Meter tiefen Infinity Pool oder in den aufwendig ausgestatteten Kinderzimmern toben. Und dieser glamouröse Luxus-Urlaub hatte natürlich seinen Preis: Für den zweiwöchigen Aufenthalt in der Villa Antilles sollen die Royals satte 61.500 Euro gezahlt haben.

Prinz George, Sohn von Prinz William und Herzogin Kate
Instagram / kensingtonroyal
Prinz George, Sohn von Prinz William und Herzogin Kate
Herzogin Kate, Prinz Louis, Prinz George und Prinzessin Charlotte im Juli 2019
Splash News
Herzogin Kate, Prinz Louis, Prinz George und Prinzessin Charlotte im Juli 2019
Prinz William mit Charlotte und George, Herzogin Kate (r.) mit Prinz Louis
Dominic Lipinski - WPA Pool/Getty Images
Prinz William mit Charlotte und George, Herzogin Kate (r.) mit Prinz Louis
Findet ihr, der Urlaub ist übertrieben?3428 Stimmen
1653
Ja, absolut!
1775
Nein, wenn ich das Geld hätte, würde ich es auch so machen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de