Sind die beiden nun rechtlich Mann und Frau? Diese Frage stellen sich Fans der YouTuber Tana Mongeau (21) und Jake Paul (22) seit ihrer plötzlichen Blitz-Hochzeit in Las Vegas. Obwohl die beiden bereits angedeutet haben, dass sie die spontane Wirrwarr-Zeremonie eher aus Promo-Zwecken als Liebe durchgezogen hatten, blieb eine Bestätigung des möglichen Fakes bis heute streng genommen aus. Jetzt machte es Tana aber offiziell: Die beiden waren auf dem Papier nie verheiratet!

Die Hochzeit meinte sie ernst, der Papierkram kam ihr aber nicht in die Tüte! In einem neuen YouTube-Video offenbarte die Blondine: "Bei jeder Hochzeit, die ich haben werde, selbst wenn ich noch drei verdammte Hochzeiten haben sollte, würde ich es wirklich nicht auf dem Papier machen wollen, denn ich denke, sich offiziell an jemanden zu binden, entzieht der Situation die Liebe." Damit bestätigte die 21-Jährige aber immerhin auch, tatsächlich etwas für ihren Fake-Mann zu fühlen!

Zuvor hatten die Web-Stars lediglich zugegeben, die teure Trauung aus erster Linie für ihre Netz-Beiträge organisiert zu haben. Zu diesem Zeitpunkt hatten sie die Frage, ob sie das Ganze trotzdem bis zur rechtlichen Eheschließung durchgezogen haben, unkommentiert gelassen.

Tana Mongeau, YouTuberin
Instagram / tanamongeau
Tana Mongeau, YouTuberin
Jake Paul, Web-Star
Instagram / jakepaul
Jake Paul, Web-Star
Tana Mongeau, Web-Stars
Instagram / tanamongeau
Tana Mongeau, Web-Stars
Hättet ihr mit einer rechtskräftigen Eheschließung gerechnet?395 Stimmen
82
Ich habe die beiden wirklich für so spontan gehalten!
313
Nein...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de