Ihre Liebe geht für ihn offenbar nicht mehr unter die Haut! Im November vergangenen Jahres hatte Chris Zylka (34) einen schweren Rückschlag verkraften müssen: Nur zehn Monate nach seinem Antrag servierte ihn Paris Hilton (38) ab – und wollte zu allem Überfluss auch noch ihren Diamant-Verlobungsring einfach nicht zurückgeben. Während der Schauspieler danach noch weiter auf eine Reunion hoffte, scheint er die Hotelerbin jetzt komplett aus seinem Leben streichen zu wollen: Chris ließ sein Paris-Tattoo entfernen!

Am Sonntag soll der "The Leftovers"-Star mit dem Gang ins Tattoo-Studio auch die letzte Erinnerung an seine Ex-Verlobte entfernt haben, wie TMZ berichtet. Wie Fotos zeigen, die das Onlineportal veröffentlichte, ist der Paris-Schriftzug, der in der Schrift von Disney gehalten war, verschwunden.

Stattdessen ziert nun ein großer Gorillakopf den linken Unterarm des 34-Jährigen. Laut eines Insiders soll Chris ein großer Gorilla-Fan sein – sie seien für ihn nette, harmoniebedürftige Tiere. Insgesamt soll er sechs Stunden unter der Nadel gelegen haben. Neben dem Namen seiner Ex habe demnach auch ein Löwenkopf weichen müssen.

Noch im Februar hatte Chris im Hollywood Life-Interview auf eine zweite Chance bei der Kultblondine gehofft. "Ich habe das Gefühl, dass wir uns beide noch über alles lieben und es einfach nur nicht der richtige Zeitpunkt war", erklärte er. Er betonte damals, dass Paris und er noch immer beste Freunde seien. Ob sich das mit dem seinem Cover-up geändert hat?

Paris Hilton und Chris Zylka im Oktober 2018Getty Images
Paris Hilton und Chris Zylka im Oktober 2018
Paris Hilton und Chris ZylkaPMPhoto / SplashNews.com
Paris Hilton und Chris Zylka
Chris Zylka beim Launch von Paris Hiltons Hautpflege-LinieAlberto Scarpinato/IPA/Empics/ActionPress
Chris Zylka beim Launch von Paris Hiltons Hautpflege-Linie
Ein Gorillakopf statt Paris – eine gute Entscheidung?311 Stimmen
294
Klar, nach der Nummer hätte ich Paris auch schon lange überstechen lassen
17
Schade, dass es so gekommen ist, damit ist auch die Reunion-Chance wohl gelaufen


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de