Jetzt steht seine Strafe fest! 2015 verteilte Chris Soules (37) noch als Bachelor im US-TV Rosen. Zwei Jahre später machte er aber mit ganz anderen Neuigkeiten von sich reden: Er verursachte einen Autounfall, bei dem ein Mann ums Leben kam. Außerdem soll er damals Fahrerflucht begangen haben. Dafür musste sich der einstige Rosenkavalier vor Gericht verantworten. Jetzt steht fest: Chris wurde zu zwei Jahren auf Bewährung verurteilt!

Anfangs hatte der TV-Star noch seine Unschuld beteuert. Im vergangenen November plädierte Chris dann auf schuldig, um mit einem Deal seine Strafe zu verringern – laut TMZ mit Erfolg! Offenbar hat Chris nun eine Absprache mit der Staatsanwaltschaft angenommen, durch die er lediglich zwei Jahre auf Bewährung bekommt. Noch muss der zuständige Richter der Absprache allerdings zustimmen.

Chris hatte im April 2017 mit seinem Wagen einen Traktor gerammt. Der andere Fahrer wurde daraufhin schwer verletzt. Chris soll nach dem Unfall zwar einen Krankenwagen gerufen haben, bevor die Polizei am Unfallort auftauchte, was der einstige TV-Junggeselle aber offenbar verschwunden. Der Traktor-Fahrer erlag wenig später seinen Verletzungen.

Chris Soules und Whitney Bischoff, 2015
Getty Images
Chris Soules und Whitney Bischoff, 2015
Chris Soules, ehemaliger US-Bachelor
Getty Images
Chris Soules, ehemaliger US-Bachelor


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de