Nicht nur im Sommerhaus der Stars war am vergangenen Dienstag für Kate Merlan (32) und Benjamin Boyce (51) alles aus! Vor wenigen Tagen verkündete das Paar bereits, dass es von nun an getrennte Wege gehen würde. Einige Mitbewohner der Promi-WG gaben bereits im Vorfeld zu: Sie glauben nicht an die Liebe der beiden. Das Tattoo-Model zeigt sich von den Fake-Vorwürfen enttäuscht – und verteidigt vor Promiflash die Beziehung mit ihrem Ex.

"Jeder, der uns ein bisschen verfolgt, weiß ja, was wir für eine intensive Zeit durch haben. Wir haben uns zwar viel aus der Öffentlichkeit rausgehalten, da Ben da nicht so offen ist", begründet Kate im Gespräch mit Promiflash die Tatsache, dass sie sich nicht ständig verliebt vor der Kamera zeigten. Vor allem, dass Showkandidat Thomas Graf von Luxburg behauptete, der Sänger und seine Ex hätten ihre Liebe nur vorgespielt, macht die Beauty wütend.

"Ich glaube, der hat sich vorher gar nicht mit uns beschäftigt und uns da drin zum ersten Mal gesehen", wettert Kate gegen ihren einstigen Konkurrenten – und ist auch traurig darüber, dass dieser solche Gerüchte verbreitete. Dass sie und Benjamin in dem portugiesischen Show-Domizil Probleme hatten, sei zwar klar gewesen. Doch letztendlich seien sie gemeinsam durch Höhen und Tiefen gegangen und hätten ihr Privatleben dabei nicht immer öffentlich zelebrieren wollen.

Kate Merlan und Benjamin BoyceInstagram / benjaminboyce23
Kate Merlan und Benjamin Boyce
Sänger Benjamin Boyce im "ZDF-Fernsehgarten"Zengel, Dirk/ ActionPress
Sänger Benjamin Boyce im "ZDF-Fernsehgarten"
Tattoo-Model Kate MerlanInstagram / katemerlan
Tattoo-Model Kate Merlan
Was haltet ihr von den Fake-Vorwürfen?1079 Stimmen
687
Totaler Quatsch! Warum sollten sie ihre Liebe nur vorgespielt haben?
392
Na ja – da könnte schon was dran sein.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de