Ob sich Prinz George (6) wohl darauf freut? Seit einem Jahr besucht der Sohn von Prinz William (37) die Thomas's Battersea Grundschule, was ihm Insider-Berichten zufolge sehr viel Freude bereiten soll. In der noblen Privatschule wird der älteste Spross der Cambridges ab September seine nächsten Schritte gehen – und im zweiten Schuljahr soll im Lehrplan eine ordentliche Schippe draufgelegt werden: Der Stundenplan von George hat es ganz schön in sich.

Laut der Webseite der Lehranstalt wird sich der zukünftige König von Großbritannien bald mit Mathe, Englisch, Naturwissenschaft, Geschichte und Erdkunde beschäftigen. Außerdem kommen noch Religionsunterricht, Französisch, Kunst, Informatik, Musik, Darstellendes Spiel und Ballett dazu. Auch bei den Hausaufgaben gibt es im neuen Schuljahr eine Änderung: Jeden Tag soll George zehn Minuten lesen. Dazu kommen Rechtschreib-Übungen, Matheaufgaben und eigenständiges Recherchieren.

"Die Kinder sollen im zweiten Jahr eigenverantwortlicher werden. Das fängt damit an, dass sie ihre Hausaufgaben selbst in ihre Kalender eintragen", erklärt Unterstufenleiterin Helen Haslem auf der Homepage des Instituts. Prinzessin Charlotte hat es da noch etwas leichter als ihr Bruder. Die Vierjährige beginnt in Kürze ihr Premierenjahr in der Bildungseinrichtung.

Prinz GeorgeGetty Images
Prinz George
Prinz William mit Prinz GeorgeGetty Images
Prinz William mit Prinz George
Prinz George und Prinzessin Charlotte am Rande eines Charity-Events im Juli 2019SplashNews.com
Prinz George und Prinzessin Charlotte am Rande eines Charity-Events im Juli 2019
Was sagt ihr zu Georges Stundenplan?1614 Stimmen
1353
Wow, das klingt echt anstrengend.
261
Ach, so viel ist das nun auch nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de