Drogen halfen ihm angeblich beim Songschreiben! Der ehemalige One Direction-Hottie Harry Styles (25) enthüllte kürzlich in einem Interview, dass psychedelische Substanzen ein wichtiger Bestandteil während seines kreativen Prozesses waren. Vor allem "Magic Mushrooms", also psychoaktive Pilze, habe der Sänger dafür genutzt, seiner Kreativität im Aufnahmestudio freien Lauf zu lassen – und Spaß habe das Ganze nebenbei sogar auch noch gemacht. Einmal habe er sich im Zuge dessen allerdings aus Versehen ein wenig selbst malträtiert!

Während eines Gesprächs mit dem Rolling Stone berichtete Harry von seiner Arbeit in den Shangri-La Studios im kalifornischen Malibu. Dort habe er viel mit Pilzen experimentiert. "Wir aßen Pilze, legten uns ins Gras und hörten Paul McCartneys 'Ram' im Sonnenschein. Wir haben einfach die Lautsprecher zum Hof gedreht." Dabei erzählte er auch von einer Begebenheit, bei der er sich im Rausch ein Stück seiner Zunge abgebissen habe. "Ich habe trotzdem versucht, mit all dem Blut im Mund zu singen", erinnerte sich das Ex-Boyband-Mitglied weiter.

In der Cover-Story der September-Ausgabe des Musikmagazins sprach der Musikstar auch über Sex und traurige Momente in seinem Leben. Vor allem aber berichtete Harry über sein zweites Solo-Album, das demnächst erscheinen soll.

Harry Styles auf der BühneGetty Images
Harry Styles auf der Bühne
Harry Styles im Januar 2018Getty Images
Harry Styles im Januar 2018
Harry Styles, SängerTheo Wargo/ Getty Images
Harry Styles, Sänger
Was haltet ihr von Harrys Drogen-Beichte?515 Stimmen
341
Ich finde, diese Story gehört nicht in die Öffentlichkeit.
174
Ich finde es gut, dass Harry so offen damit umgeht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de