Ging diese Challenge zu weit? Am Samstagabend lief die Promi-Version von "Das Duell um die Welt" im TV – darin stellten sich einige Stars stellvertretend für Joko Winterscheidt (40) und Klaas Heufer-Umlauf (35) den verrücktesten Aufgaben. Die wohl schockierendste musste Charlotte Roche (41) absolvieren: Der Schauspielerin wurden Bungee-Haken in den Rücken gesetzt und damit musste sie dann in die Tiefe springen. Die Brünette erlitt sichtbar und auch hörbar Höllenqualen, zog die Aktion aber komplett durch. Doch für die Zuschauer war dieser Anblick einfach zu viel!

Die Promiflash-Umfrage, ob Charlottes Bungee-Sprung der anderen Art zu heftig fürs Fernsehen war, fiel eindeutig aus. Von 6.696 Votes insgesamt (Stand 01.09.2019, 8 Uhr) fanden ganze 87 Prozent (5.847 Votes) der Leser: Diese Aktion ging gar nicht und war einfach zu übertrieben! Die restlichen 13 Prozent (849 Votes) hingegen haben sich von der außergewöhnlichen TV-Nummer gut unterhalten gefühlt und waren beeindruckt von dem Durchhaltevermögen der gebürtigen Britin.

Auch auf Instagram drückten zahllose "Das Duell um die Welt"-Fans ihre Bestürzung aus. "Man sollte schon wissen, wo die Grenzen sind, Unterhaltung hin oder her", betonte eine Userin während der Sendung. "Ich konnte irgendwann nicht mehr hinsehen und habe ausgeschaltet – das ging zu weit Leute!", brachte eine weitere ihren Schock zum Ausdruck.

Klaas Heufer-Umlauf und Joko Winterscheidt, EntertainerActionPress
Klaas Heufer-Umlauf und Joko Winterscheidt, Entertainer
Charlotte Roche, 2014Andreas Rentz/Getty Images for Constantin Film
Charlotte Roche, 2014
Charlotte Roche bei "Kölner Treff"Actionpress/ Galuschka,Horst
Charlotte Roche bei "Kölner Treff"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de