Die Dreharbeiten für “Es 2” waren für Jessica Chastain (42) buchstäblich der reine Horror! Sogar den ganz Hartgesottenen lief 2017 beim Kinostart des Stephen-King-Klassikers aus dem Jahre 1986 ein kalter Schauer über den Rücken. Die Neu-Adaption der Geschichte rund um den Schreckens-Clown Pennywise war ein voller Erfolg. Klar, dass da nun auch [Artikel nicht gefunden]ordentlich nachlegt. Und dafür mussten die Schauspieler ganz schön viel über sich ergehen lassen.

Wie die britische Zeitung Daily Mail berichtet, war Regisseur Andy Muschietti (46) dermaßen perfektionistisch, dass er Darstellerin Jessica regelrecht "im Blut ertrinken ließ". Rund 170 Hektoliter Kunstblut (das sind sage und schreibe 17.000 Liter!) wurden in einer speziellen Grusel-Szene über die 42-Jährige gekippt – und das etliche Male hintereinander. Spaß habe das definitiv nicht gemacht, wie Jessica jetzt ausplauderte. "Alles ist leichter, als einen Film mit Andy Muschietti zu machen. Er ist lustig, aber auch unmöglich, weil er 60 Millionen Takes im Schlamm dreht, im Schleim, im Blut, jeden Take musst du noch mal neu machen. Es war echt viel, ich ertrank quasi im Blut", erklärte die Schauspielerin auf der Londoner Premiere des Films.

Immerhin: Die Darsteller, deren Gruppe im Film der "Loser Club" heißt, schienen sich trotz allem prächtig miteinander verstanden zu haben. "Ich liebe diese Schauspieler so sehr. Wir hatten gerade Lunch zusammen in L.A. und ich dachte: ‘Das ist unser letzter Loser-Lunch.’ Es war fast herzzerreißend", gab Jessica preis.

Jessica Chastain, Hollywood-Star
Getty Images
Jessica Chastain, Hollywood-Star
Jessica Chastain, Schauspielerin
Getty Images
Jessica Chastain, Schauspielerin
Bill Skarsgård, Jessica Chastain und James McAvoy
Getty Images
Bill Skarsgård, Jessica Chastain und James McAvoy
Findet ihr das zu krass?716 Stimmen
302
Ja, auf jeden Fall. Das geht nicht...
414
Nein, für einen Film finde ich das in Ordnung.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de