Es ist eine schreckliche Tragödie: Als vor Kurzem bekannt wurde, dass der Bruder von US-Turnerin Simone Biles (22) sowohl wegen Mord als auch wegen Totschlag angeklagt ist, zeigte sich die 22-Jährige mit einem Statement auf Social Media schockiert und entsetzt. Der nur zwei Jahre ältere Tevin Biles-Thomas soll in der Neujahrsnacht auf einer Party in Cleveland drei Menschen erschossen haben – erst kürzlich wurde er deswegen verhaftet. Nun droht dem Bruder des Sportstars eine harte Strafe.

Im Gespräch mit der Staatsanwaltschaft des US-Bundesstaats Ohio hat Hollywood Life erfahren: "Mord wird in Ohio mit mindestens 15 Jahren Gefängnis bestraft und kann sogar zu lebenslanger Haft führen." Für Totschlag müssen Verurteilte zwischen drei und elf Jahre ins Gefängnis. Tätliche Angriffe, für die Tevin ebenfalls angeklagt ist, werden für gewöhnlich mit zwei bis acht Jahren Gefängnis bestraft.

Auch für einen Meineid, wie ihn der Bruder der erfolgreichen US-Turnerin im Zuge der Ermittlungen geleistet haben soll, droht eine Haftstrafe – ein bis drei Jahre sind üblich: "Sollte Biles-Thomas in allen Anklagepunkten schuldig gesprochen werden, würden viele in einem Schuldspruch zusammengefasst werden. Er würde dann nur für den schwerwiegendsten Anklagepunkt und für jedes Opfer verurteilt werden." Noch müsse aber geklärt werden, ob Tevin entlastet werden kann oder ob er tatsächlich schuldig ist.

Tevin Biles-Thomas
Splash/SplashNews.com
Tevin Biles-Thomas
Simone Biles im August 2019
Getty Images
Simone Biles im August 2019
Simone Biles im März 2019
Getty Images
Simone Biles im März 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de