Leben Prinz Harry (34) und Herzogin Meghan (38) nicht umweltfreundlich genug? Das royale Paar setzt sich für zahlreiche gemeinnützige Projekte ein. Um sich vor Ort persönlich einen Eindruck von den Zuständen machen zu können, reisen Archies Eltern regelmäßig mit dem Flugzeug umher – und genau dafür hagelte es in den vergangenen Tagen Kritik von Umweltschützern. Nun bekommen die Briten jedoch Rückenwind von Ellen DeGeneres (61)!

Zum Auftakt ihrer The Ellen DeGeneres Show am Montag lobt die Talkmasterin den Herzog und die Herzogin von Sussex: "Ich sehe, dass sie angegriffen werden, und das ist nicht fair. Sie sind einfach nur zwei der bodenständigsten, mitfühlendsten Menschen. Sie tun so viel Gutes für die Welt." Die 61-Jährige und ihre Partnerin Portia de Rossi (46) hätten mit Harry und Meghan in London über deren Arbeit für die Erhaltung der Tierwelt gesprochen. "Sie machen all diese Arbeit in Botswana für Elefanten und das liebe ich – und ihnen gefällt, was ich für die Gorillas in Rowanda tue", fügt Ellen hinzu. Deshalb würden sie auch ein gemeinsames Projekt anstreben.

Die US-Amerikanerin selbst unterstützt ebenfalls zahlreiche wohltätige Projekte: Sie ist nicht nur bekennende Tierschützerin, sondern auch Sprecherin des HRC Coming Out Project und setzt sich damit für gleichgeschlechtliche Liebe ein.

Prinz Harry und Herzogin Meghan im November 2017Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan im November 2017
Herzogin Meghan und Prinz HarryGetty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry
Ellen Degeneres, TalkmasterinGetty Images
Ellen Degeneres, Talkmasterin
Was haltet ihr von Ellens Statement?402 Stimmen
262
Klasse, sie hat absolut recht!
140
Sie sollte sich da besser raushalten.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de