David Eason packt aus! Anfang Mai sorgte der Mann von Teen Mom-Star Jenelle Evans (27) für Aufsehen: Er erschoss Familienhund Nugget, nachdem dieser nach Tochter Ensley geschnappt haben soll. Kurz darauf verkündete Jenelle allerdings, dass es sich bei der vermeintlichen Tragödie lediglich um einen PR-Gag gehandelt haben soll. Diese Aussage entsprach offenbar nicht der Wahrheit: David gab jetzt selbst zu, dass er den Vierbeiner umgebracht hat!

Im Interview mit People räumt der 31-Jährige die Tat ein. "Es war eine Situation, in der meine Tochter, ihre Gesundheit, ihre Sicherheit in Gefahr war", erklärt der Partner des Reality-TV-Stars. Die Bulldogge sei aggressiv gewesen und er habe sie nicht mehr in der Nähe seiner Kinder haben wollen. "Wenn du die Behörden rufst, dann fordert das Gesetz, den Hund einzuschläfern. Ich werde niemanden dafür bezahlen, meinen Hund einzuschläfern, wenn ich es selbst tun kann", stellt der US-Amerikaner klar. Gleichzeitig betont er, dass er das Haustier geliebt habe und jeden Tag an ihn denke.

Nach dem Verlust von Nugget blieb die Familie allerdings nicht lange ohne Vierbeiner: Rund zwei Monate später verkündete David auf seinem YouTube-Kanal, dass sie sich zwei neue Hunde angeschafft hätten: Buddy und Junior, zwei Anatolische Schäferhunde, sollen die Nutztiere des Anwesens vor Falken und Krähen schützen.

David Eason mit Hund NuggetInstagram / easondavid88
David Eason mit Hund Nugget
David Eason und Jenelle Evans 2019 in New YorkGetty Images
David Eason und Jenelle Evans 2019 in New York
Jenelle Evans und ihr Hund NuggetInstagram / j_evans1219
Jenelle Evans und ihr Hund Nugget


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de