Die Debatte um die Vormundschaft für Britney Spears (37) reißt einfach nicht ab! Seit Monaten überschlagen sich die Schlagzeilen um die Sängerin und ihre Familie. Nachdem Brits Ex Kevin Federline (41) behauptet hatte, ihr Vater Jamie Spears (67) habe ihren gemeinsamen Sohn Sean geschlagen, hieß es, der Herr Papa habe die Vormundschaft für seine Tochter vorübergehend abgegeben. Das entspricht aber nur der halben Wahrheit: Jamie kontrolliert nach wie vor Britneys Geschäfte!

Wie TMZ berichtet, verfüge er weiterhin über ihren Besitz und kümmere sich um die geschäftlichen Angelegenheiten der 37-Jährigen – Investitionen, Rechnungen und Vertragsabschlüsse inklusive. Was Jamie allerdings bis Februar 2020 temporär aufgegeben hat, ist die Verantwortung für Entscheidungen, die Britneys Person und ihre Gesundheit betreffen.

Über zehn Jahre galt der 67-Jährige als Vormund der "...Baby One More Time"-Interpretin. Ein Gericht hatte sie für außerstande erklärt, für sich selbst zu sorgen. Die zu dem Zeitpunkt 26-Jährige war zuvor zur Beobachtung in eine Psychiatrie eingewiesen worden und stand völlig neben sich.

Britney Spears in Los Angeles, Juli 2019Getty Images
Britney Spears in Los Angeles, Juli 2019
Britney Spears im Februar 2018Splash News
Britney Spears im Februar 2018
Britney Spears im Mai 2019Splash News
Britney Spears im Mai 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de