Khloe Kardashian (35) hat immer noch zu kämpfen! Es ist Monate her, dass ihr Ex Tristan Thompson (28) mit Jordyn Woods (21) fremdging. Und obwohl die Wunden auf dem Weg waren zu heilen, kam es in der aktuellen Keeping up with the Kardashian-Folge erneut zu einer Situation, die darauf hindeutet, dass die 35-Jährige noch hart am Betrug zu knabbern hat. Besonders schwer sei es für die Blondine, für die gemeinsame Kindererziehung weiter mit dem NBA-Spieler an einem Strang zu ziehen.

"Ich komme aus einer Familie mit einigen getrennten Eltern", sagte sie in der Reality-Show. "Alle haben einen tollen Job gemacht, aber ich weiß auch, dass es Zeit gebraucht hat, bis sie ihre eigenen Probleme mit dem anderen lösten – und dann in der Lage waren, wunderbar zusammenzuarbeiten. Im Moment ist es eine echte Herausforderung für mich", ergänzte sie. Zu dem erneuten Herzschmerz der Blondine kam es vor allem wegen eines Gesprächs zwischen ihrem Ex, Schwester Kim (38) und Schwager Kanye West (42) auf Trues (1) Geburtstagsparty. Angeblich war Tristan verärgert über die KUWTK-Promotion der letzten Saison, welche den Betrugsskandal ziemlich dick unterstrich.

Obwohl die TV-Persönlichkeit zunächst ihrer Schwester das Gespräch übel nahm, war es eigentlich der Basketballspieler, auf den sie sauer war. "Tristan hätte am Geburtstag unserer Tochter nie so ein Gespräch führen dürfen. Es zeigt den Mangel an Respekt, den er für mich und meine Familie hat", sagte sie.

Khloe Kardashian und True ThompsonInstagram / realtristan13
Khloe Kardashian und True Thompson
True und Tristan ThompsonInstagram / realtristan13
True und Tristan Thompson
Tristan Thompson, Khloe Kardashian, Kim Kardashian und Kanye WestSnapchat / kimkardashian
Tristan Thompson, Khloe Kardashian, Kim Kardashian und Kanye West
Hättet ihr gedacht, dass das Co-Parenting für Khloe eine Herausforderung ist?478 Stimmen
462
Klar, gerade am Anfang ist es bestimmt nicht leicht, im regelmäßigen Kontakt mit dem Ex zu stehen.
16
Nein, ich hätte gedacht, dass sie da über den Dingen steht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de