Kollegah (35) macht mit einem emotionalen Statement einen klaren Cut! In den vergangenen Monaten war der Deutschrapper immer wieder in den Schlagzeilen. Die Gründe dafür waren vielfältig: Unter anderem eine Razzia in seiner Shisha-Bar kostete den 35-Jährigen 5.000 Euro, sein sogenanntes Alpha-Mentoring stand wegen angeblicher Abzocke seiner Kunden in der Kritik und schließlich gab es immer wieder Beef um sein Label Alpha Music Empire und seine Künstler wie Jigzaw, Gent und Meidi. Nun will sich der Bühnenstar erst einmal zurückziehen – der Grund dafür ist ein Trauerfall in seiner Familie.

Schon am vergangenen Wochenende beunruhigte Kollegah seine Fans, indem er alle Posts auf Instagram kurzerhand löschte. Nun verriet Felix Blume, wie der Rapper mit bürgerlichem Namen heißt, welcher traurige Grund hinter seinem Web-Rückzug steckt. Unter ein Foto von sich und seiner Großmutter schreibt er: "Oma, du warst eine herzensgute, lebensfrohe Frau, eine echte Kämpferin. Es schmerzt zutiefst, dass ich in deiner letzten Stunde aufgrund meiner Umstände nicht bei dir sein konnte."

Der Verlust seines Familienmitglieds hat nun jedoch vermeintlich auch Auswirkungen auf Kollegahs Tätigkeit als Labelboss. So postete er auf Social Media noch ein weiteres Statement, das bisher viele Fragen über den künftigen Werdegang des "John Gotti"-Interpreten aufwirft. "Ich wünsche allen Ex-Alpha-Künstlern das Beste auf ihrem weiteren Weg. Ich werde mich nun um familiäre Angelegenheiten kümmern und die anderen Baustellen. Es wird aufgeräumt", kündigt er in dem Netz-Eintrag an – seine Follower vermuten deswegen bereits, dass Kolle sein Label auflösen könnte.

Kollegah bei einem Auftritt in Magdeburg
Max Patzig / Future Image / ActionPress
Kollegah bei einem Auftritt in Magdeburg
Kollegah bei einem Auftritt in Köln 2017
Christoph Hardt / Future Image / Actionpress
Kollegah bei einem Auftritt in Köln 2017
Kollegah bei den Echo Awards 2018
Getty Images
Kollegah bei den Echo Awards 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de