Vergangenen Donnerstag wurde eine traurige Nachricht verkündet: Der Publizist Hendrik te Neues ist gestorben. Er wurde 67 Jahre alt. Die Todesursache wurde bisher nicht offiziell bestätigt – es soll aber erste Hinweise geben, die auf einen Suizid hindeuten. Hendrik war nicht nur für seine Arbeit im Verlagswesen bekannt, sondern auch eine Zeit lang mit Schauspielerin Caroline Beil (52) verheiratet. Bisher hatte sie sich nicht zu dem Verlust geäußert. Doch nun widmete die 52-Jährige ihm emotionale Abschiedsworte.

"Ich bin zutiefst erschüttert", betonte sie jetzt gegenüber Bild. "Er war lebensfroh, rastlos, agil. Er liebte das Leben, seine Freunde, seinen Sohn", beschrieb Caroline ihren Ex-Mann. Die beiden waren seit 1998 ein Paar gewesen und hatten im Jahr 2002 schließlich geheiratet. Doch schon zwei Jahre später trennten sie sich und ließen sich im Jahr darauf scheiden.

Ab 2006 war Hendrik dann mit Stephanie Gräfin von Pfuel (58) zusammen. Acht Jahre lang waren die beiden ein Paar, bis es 2014 schließlich zur Trennung kam. Wie Stephanie gegenüber der Zeitung berichtete, habe sie Hendrik vergangenen Woche noch gesehen. "Er hatte schon seit Jahren mit Depressionen zu kämpfen", offenbarte sie weiter.

Sind Sie selbst depressiv oder haben Sie Selbstmord-Gedanken? Dann kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie anonym und rund um die Uhr Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

Caroline Beil bei den Bambi Awards 2017AEDT/WENN.com
Caroline Beil bei den Bambi Awards 2017
Hendrik te Neues, 2009Getty Images
Hendrik te Neues, 2009
Stephanie Gräfin von Pfuel bei der RosentaufeActionPress
Stephanie Gräfin von Pfuel bei der Rosentaufe


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de