Nur ein kleiner Kreis weiß, wie es Michael Schumacher (50) aktuell geht. Seit dem folgenschweren Ski-Unfall Ende Dezember 2013 lebt der Rennfahrer völlig zurückgezogen und lässt keine Informationen über seinen Gesundheitszustand an die Öffentlichkeit. Sein Ex-Formel-1-Teamchef Jean Todt (73) ist einer der Menschen, die Schumi regelmäßig besuchen. Der 73-Jährige wünscht sich, irgendwann wieder gemeinsam mit seinem Freund einen Grand Prix zu besuchen!

Im Interview mit der italienischen Zeitung La Repubblica erzählt Michaels langjähriger Weggefährte, dass sie schon zusammen Rennen im Fernsehen angeschaut hätten – und dass er sich für die Zukunft noch mehr erträume: "Ich hoffe, dass wir eines Tages zusammen zu einem Grand Prix gehen können." Seit dem Unfall stehe der Franzose in regem Kontakt mit Familie Schumacher und besuche sie auch oft in der Schweiz.

Vielleicht ist Jeans Wunsch gar nicht so abwegig? Zumindest verriet der Unternehmer Radio Monte Carlo, dass der 50-Jährige "gute Fortschritte" mache. "Michael ist in den besten Händen und in seinem Haus gut aufgehoben. Er gibt nicht auf und kämpft weiter", schilderte der einstige Ferrari-Chef im Juli die Lage.

Jean Todt und Michael Schumacher 2009Getty Images
Jean Todt und Michael Schumacher 2009
Michael Schumacher und Jean Todt 2006Getty Images
Michael Schumacher und Jean Todt 2006
Michael Schumacher 2012Getty Images
Michael Schumacher 2012


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de