Diese Nachricht hat die "Rosenheim-Cops"-Fans schockiert: Nach über 430 Folgen und fast 17 Jahren verließ Hauptdarsteller Joseph Hannesschläger (57) die beliebte ZDF-Vorabendserie. Der Grund: Bei dem Schauspieler wurde ein neuroendokriner Tumor diagnostiziert, der nicht heilbar ist. Seine Frau Bettina steht ihm in dieser schweren Zeit zur Seite. Nun verriet die 52-Jährige, wie sie mit diesem Schicksalsschlag umgeht: Sie bleibt stark und positiv.

Durch die Chemotherapie wird Josephs Krebs zwar eingedämmt, doch fest steht: Er wird die Krankheit nicht besiegen können. Seine Betty hofft trotzdem, dass sie noch viel Zeit miteinander haben werden. "Palliativ bedeutet nicht unbedingt nur schmerzlindernd, sondern auch lebensverlängernd. Der Tumor ist nicht heilbar, aber man kann damit noch Jahre leben", erklärte sie im Bunte-Interview.

Auch für den 57-Jährigen ist aufgeben keine Option. "Mein Mann geht sehr mutig und ruhig mit der Krankheit um. Wenn man sich in die Augen schaut und weiß, der andere würde dasselbe für dich tun, weil die Liebe da ist – dann kann man viele Sachen überwinden", betonte die Blondine. Sie glaube, dass das ihrem Mann Kraft gibt.

Joseph Hannesschläger in MünchenHannes Magerstaedt/Getty Images
Joseph Hannesschläger in München
Joseph und Bettina Hannesschläger in MünchenFrancesco Gulotta / ActionPress
Joseph und Bettina Hannesschläger in München
"Rosenheim-Cops"-Star Joseph Hannesschläger mit seiner Frau BettinaFrancesco Gulotta / ActionPress
"Rosenheim-Cops"-Star Joseph Hannesschläger mit seiner Frau Bettina


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de