Adam Levine (40) will sich jetzt auf seine Familie konzentrieren! 16 Staffeln war der Musiker ein fester Bestandteil der US-amerikanischen Version von The Voice. Ende Mai verkündete der Maroon 5-Frontmann, dass er das Erfolgsformat verlässt – ganz zur Freude seiner Frau Behati Prinsloo (31). Und auch Adam selbst scheint die Entscheidung nicht zu bereuen. Jetzt kann er sich voll und ganz auf die häuslichen Arbeiten und das Papasein konzentrieren!

Im Interview bei The Ellen Show offenbart der Künstler: "Jetzt bin ich Hausmann – und ich bin besessen davon!" Für ihn gibt es einen besonderen Grund, warum er zurzeit weniger Projekte annimmt. Seitdem der Gitarrist in seinen eigenen vier Wänden tätig ist, kann er somit mehr Zeit mit seinen Kindern verbringen. Seine beiden Töchter Dusty Rose und Gio Grace sind sein Ein und Alles. "Ich bete sie wirklich auf eine Art an, von der ich nie wusste, dass ich kleine Menschen anbeten kann", schwärmt der 40-Jährige. Natürlich fehlt ihm die Zeit bei der Talentshow. Aber er vermisst nicht, wie viel er in den vergangenen Jahren gearbeitet hat.

Ob Adam jetzt auch Zeit hat, seine Familie zu vergrößern? Zwei Kids sind dem "This Love"-Sänger und seiner Liebsten Behati nicht genug. Beide können sich durchaus vorstellen, ihren Töchtern noch ein paar Geschwister zu schenken.

Maroon-5-Frontmann Adam LevineSplash News
Maroon-5-Frontmann Adam Levine
Behati Prinsloo und Adam Levine mit ihren Töchtern Dusty Rose und Gio GraceInstagram / behatiprinsloo
Behati Prinsloo und Adam Levine mit ihren Töchtern Dusty Rose und Gio Grace
Behati Prinsloo und Ehemann Adam LevineSplash News
Behati Prinsloo und Ehemann Adam Levine
Könnt ihr euch Adam Levine als Hausmann vorstellen?411 Stimmen
375
Ja klar! Der Mann ist total bodenständig.
36
Nein, er hätte bei "The Voice" bleiben sollen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de