Es nimmt kein Ende! Der erbitterte Rosenkrieg zwischen Jeremy Renner (48) und seiner Ex-Frau Sonni Pacheco geht in die nächste Runde. Die ehemaligen Eheleute stehen wegen eines Sorgerechtstreits um ihr Töchterchen Ava vor Gericht. Nachdem die Künstlerin dem "Hawkeye"-Darsteller Drogen- und Waffenmissbrauch vorwarf, drehte der Leinwandheld den Spieß nun um und behauptete: Seine Ex-Frau soll Fotos von seinen Genitalien den Anwälten überreicht haben.

Nach einem Bericht von TMZ würde aus einigen Dokumenten hervorgehen, dass das Ex-Paar während seiner Ehe Aktfotos miteinander austauschte. Nun beschuldigte der The Avengers-Star Sonni, unzensierte Bilder seines Gemächts den Anwälten und der Gutachterin im Gericht vorgelegt zu haben. Dabei habe sie allerdings nicht erwähnt, dass sie ihm zuerst Nacktbilder schickte und dann um eine Gegenleistung bat, so Jeremy. Außerdem habe seine Ex-Frau ihm gedroht, die Bilder an die Medien zu verkaufen.

Darüber hinaus sollen Ärzte bestätigt haben, dass Pacheco vom Sexleben ihres Ex-Partners und von dem seines Umfelds besessen sei. So habe sie pikante Aufnahmen von Renners Kindermädchen im Internet aufgespürt und diese ebenfalls an die Strafverteidiger geschickt.

Jeremy Renner auf der Pressekonferenz zu "Avengers: Endgame" in Asien
Getty Images
Jeremy Renner auf der Pressekonferenz zu "Avengers: Endgame" in Asien
Sonni Pacheco, Künstlerin
Instagram / sonnipachecoart
Sonni Pacheco, Künstlerin
Jeremy Renner im September 2019
Instagram / renner4real
Jeremy Renner im September 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de