So hart war das Boyband-Leben für Liam Payne (26) wirklich! Seit der Gründung im Jahr 2010 mauserte sich One Direction innerhalb kürzester Zeit zu einer der beliebtesten Bands weltweit. 2015 gaben die Jungs jedoch überraschend bekannt, eine Pause einlegen zu wollen – offiziell, um sich auf ihre Solokarrieren zu konzentrieren. Dieser Entschluss sei bitter nötig gewesen, verriet Liam nun. Denn: Das hohe Arbeitspensum hätte ihn fast das Leben gekostet!

Im Podcast Table Manners erinnerte der Sänger sich nun an seine One-Direction-Zeit zurück und enthüllte dabei: "Wir waren definitiv überarbeitet. Ich hatte kein Privatleben, ich habe nichts über mich selbst gelernt." Liam war gerade einmal 17 Jahre alt, als er Teil der Gruppe wurde. Um sich die Last von der Seele zu reden, sei er irgendwann zu einem Therapeuten gegangen. Doch als dieser den Musiker fragte, was er gern mache, habe er ihm keine Antwort darauf geben können. Die Bandpause kam für den Briten im letzten Moment: "Ich war einfach lange ein einsamer Popstar, der Angst vor Menschen hatte, der einfach die ganze Zeit drinnen blieb. Ich musste aufhören, definitiv. Es hätte mich sonst umgebracht."

In den vergangenen zwei Jahren habe er mit und ohne Musik versucht, ein Mensch zu werden. Trotz der körperlichen und psychischen Belastung verteufelt Liam seine 1D-Zeit aber nicht. So richtete er sich zum neunjährigen Band-Jubiläum im Juli via Twitter mit folgenden Worten an seine treuen Fans: "Neun Jahre. Es ist so unbeschreiblich, auf all die Erlebnisse zurückzublicken. Und sogar jetzt habt ihr es geschafft, dass wir weltweit Trends setzen. Ihr seid wirklich die besten Fans der Welt."

Liam Payne, Louis Tomlinson, Niall Horan und Harry Styles bei den American Music Awards 2015Getty Images / Jason Merritt/TERM
Liam Payne, Louis Tomlinson, Niall Horan und Harry Styles bei den American Music Awards 2015
Liam Payne, SängerGetty Images
Liam Payne, Sänger
Liam Payne im Juli 2019Getty Images
Liam Payne im Juli 2019
Überrascht euch Liams Geständnis?1026 Stimmen
358
Total, den Druck hat man ihm nie angesehen!
668
Mich wundert es nicht, dass die Zeit an seinen Kräften gezerrt hat.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de